14.02.12 17:02 Uhr
 1.368
 

Britzer Tunnel in Berlin: 148.037 Temposünder tappten 2011 in Blitzerfalle

Insgesamt 148.037 Temposünder tappten im vergangenen Jahr 2011 in die berüchtigte Berliner Blitzerfalle im Britzer Tunnel. Das gab heute ein Polizeisprecher bekannt.

Der Britzer Tunnel ist rund 1,7 Kilometer lang und mit einer Höchstgeschwindigkeit von maximal 80 Stundenkilometer versehen. Rekordhalter ist ein Autofahrer, der mit 196 Stundenkilometern geblitzt wurde.

Die sogenannten "Schwarz-Blitzer" funktionieren mit Infrarotlicht. Autofahrer merken daher nicht, dass sie erwischt worden sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Berlin, Blitzer, Tunnel, Temposünder
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2012 17:17 Uhr von Pikatchuu
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Mist ich muss hier Antworten auch wenn ich Ausschlag am Körper bekomme.

-----

Also wenn da schon an der einfach ein Schild steht mit dem Hinweis einer Radarkontrolle, dann einfach Pech gehabt.

Wobei ich es fies finde, das die Unsichtbar Blitzen, so ist der Lern-/Schockeffekt weg.

Aber 196km/h in einem Tunnel, Respekt, hoffentlich sieht der seinen Führerschein nie wieder.
Kommentar ansehen
14.02.2012 17:18 Uhr von Saftkopp
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Was nützt ein Schild wenn man nicht lesen kann ?
Kommentar ansehen
14.02.2012 17:32 Uhr von Nobody-66
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@Pikatchuu: "Wobei ich es fies finde, das die Unsichtbar Blitzen, so ist der Lern-/Schockeffekt weg."
lerneffekt hat sowas eh nicht.
aber wenn es normal blitzen würde, wären alle anderen autofahrer geblendet. das wäre ja nicht im sinne der sicherheit
Kommentar ansehen
14.02.2012 17:51 Uhr von xCheGuevarax
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
oder sie wären gewarnt: und es würde vielleicht weniger einnahmen generieren. Oft fährt man so schnell wie der Vordermann, und wenn man sich dem Tempo der anderen anpasst (unbewusst) werden alle geblitzt.

Nicht falsch verstehen, grad dieser Spitzenreiter sollte ewig den Führerschein abgeben, aber dieser angebliche lerneffekt ist doch niemals einer. Man fährt grundsätzlich schneller wenn man kein Radar erwartet. Und ist nur an den stellen langsam, wo geblizt wird. Die einzigen blitzer die ich sinnvoll finde sind in tatsächlichen Unfallschwerpunkten, Tunneln und vor Schulen, Kigas uns Heimen.
Kommentar ansehen
14.02.2012 17:52 Uhr von SN_Spitfire
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Aufbasse: nen Blitzer im Britzer!
Kommentar ansehen
14.02.2012 18:36 Uhr von Peter323
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
zocke...
Kommentar ansehen
14.02.2012 19:02 Uhr von sweetaffe
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Also ich finde das ist keine Abzocke, den Tunnel kennt doch jeder Autofahrer in Berlin, und vorm Tunnel ist noch ein Schild das eine Radarkontrolle ist.

Und dann kommt noch dazu das der Tunnel 1 bis 2 Mal in der Woche gesperrt ist, weil es richtig schön geknallt hat.

Da kann man mal sehen wie blöd mach ein Autofahrer in Berlin ist, wer in dem Tunnel geblitz wird ist selber schuld.

[ nachträglich editiert von sweetaffe ]
Kommentar ansehen
14.02.2012 20:24 Uhr von Guybrush_T
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Ich wurde auch geblitzt mit 96 km/h. Jedoch kam der Brief ohne Foto, der Einspruch hatte bisher Erfolg!!

*teu-teu-teu*
Kommentar ansehen
14.02.2012 21:30 Uhr von blz
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@peter323: Wieso ist das Abzocke? Man wird doch nicht gezwungen schneller als 80 zu fahren? Halte dich an die Regeln, dann gibts keine Strafe und die Unfallgefahr sinkt!
Kommentar ansehen
14.02.2012 23:33 Uhr von Copykill*
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ganz klar abzocke.
Die Komunen und Städte erzählen immer was von
erzieherischen Maßnahmen und Gefahrenvermeidung.

Aber wenn die Blitzer nutzen die nicht eben ohne das Rote Blitzlich auskommen ist es für mich abzocke.

Jemanden evtl. Wochenlang da zu schnell fahren zu lassen hat nichts mit Gefahrenvermeidung zu tun.
Ein normaler Blitzer blitzt und die kommenden Tage / Woche / Jahre fährt die geblitzte Person schon langsamer.
Kommentar ansehen
15.02.2012 01:32 Uhr von Traychen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die Anschaffung hat sich ja schon in einen Jahr gelohnt. das sind ca 3 Mio € an verwarnungs / bußgelder. nicht schlecht
Kommentar ansehen
15.02.2012 08:37 Uhr von CoolTime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollten die doch den Namen: einfach ändern.

Von Britzer auf Blitzer-Tunnel. Hat bestimmt mehr Wirkung wie das Schild mit "Radar Kontrolle" ;-)

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?