14.02.12 16:17 Uhr
 2.582
 

Chinesische Wissenschaftler entdecken neues Pilzgift - 260 Menschen starben schon

Chinesische Wissenschaftler haben in Pilzen mit dem Namen Trogia venenata zwei neue Gifte entdeckt. In den vergangenen 30 Jahren sollen mehr als 260 Chinesen in der Provinz Yunnan an diesem Gift gestorben sein.

Die Gifte mit der Bezeichnung "2R-amino-4S-hydroxy-5-hexynoic acid" und "2R-amino-5-hexynoic acid" sind giftige Aminosäuren. In Versuchen an Mäusen zeigte sich, dass 71 beziehungsweise 84 Milligramm Gift pro Kilogramm Körpergewicht ausreichten, um die Hälfte der Mäuse zu töten.

Bereits seit 2010 hatte eine Kampagne vor diesen Pilzvergiftungen durch Trogia venenata gewarnt. Seither gab es keine Toten mehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Mensch, Wissenschaftler, Todesopfer, Gift
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2012 16:33 Uhr von fromdusktilldawn
 
+0 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2012 16:36 Uhr von Jolly.Roger
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Hier, willst nen Pilz?
Kommentar ansehen
14.02.2012 16:44 Uhr von Pils28
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde 70-80mg/kg gar nicht einmal so: giftig. zum Vergleich: Nikotin liegt etwa bei 50mg/kg und Phallotoxin (Knollenblätterpilz) bei 2mg/kg. Extremes Beispiel wäre auch Botox, welches noch einmal 1000 mal so gifitig ist wie das Phallotoxin. Ebenfalls weniger giftig als der Fingerhut oder der Fliegenpilz, den vielleicht viele im Garten stehen haben. Nun weiß ich nicht, wie hoch die Giftkonzentration in dem Pilz ist, aber der wird wohl nicht nur aus diesen beiden Aminosäuren bestehen, Wenn man den nicht ständig mit irgendwas Essbarem verwechselt und so große Mengen in sich hineintut, weiß ich nicht, wie sich da Massen mit umbrigen können.
Kommentar ansehen
14.02.2012 22:05 Uhr von fromdusktilldawn
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
ich habe eine top quote !!!!
Kommentar ansehen
15.02.2012 00:34 Uhr von TheDisturbedX
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr unsensibel Also wenn du 260 Tote als Säcke Reis bezeichnest, degradierst du dich damit selber zu einem Reiskorn (oder sogar aufgewertet?)

Gerade Chinesen verspeisen gerne auch Baumpilzarten, da kam es bestimmt zu Verwechselungen und die Dinger sind in größeren Mengen in der Pfanne gelandet.
Kommentar ansehen
15.02.2012 11:02 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wächst das Teil auch bei uns ? ^^

Also ich mein diese Baumpilzdinger gibts ja auch bei uns in unterschiedlichen Formen.....

Wie stark ist es im Vergleich zu anderen Pilzgiften ?

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?