14.02.12 14:30 Uhr
 324
 

Syrien: UN-Mission stößt auf Zweifel

Eine von der Arabischen Liga vorgeschlagene UN-Blauhelm-Mission in Syrien stößt bisher weltweit auf Zweifel.

Ohne einen vorausgehenden Waffenstillstand zwischen dem Regime und den Aufständischen sei eine solche Mission kaum durchführbar. Zwar verurteilen die westlichen Regierungen das Vorgehen des syrischen Präsidenten, aber zu einem militärischen Eingreifen scheint bisher niemand bereit zu sein.

Zudem sei laut US-Außenministerium für einen Blauhelm-Einsatz die Zustimmung seitens der syrischen Regierung nötig. Derweil verschärft sich die humanitäre Lage in dem Land weiter. Die Türkei bemüht sich zurzeit bei der UN um Hilfslieferungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: usambara
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, UN, Mission, Zweifel
Quelle: www.morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2012 14:35 Uhr von usambara
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
wie lange noch möchte die Welt zuschauen, wenn man solche Videos sieht. Hier werden Zivilisten als menschliche Schutzschilde für Panzer missbraucht, um die belagerten aufständischen Städte zurück zu erobern:
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
14.02.2012 14:41 Uhr von certicek
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
oder solche Videos:

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
14.02.2012 14:52 Uhr von architeutes
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@certicek: K1 TV : sozilistisch kontrollierte Wahrheit für Menschen
die geführt werden müssen . Denken verboten , was für
eine Quelle.
Kommentar ansehen
14.02.2012 15:02 Uhr von usambara
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
das Video ist aus dem Vorort Ghouta von Damaskus, der Panzer ein T-72 mit Reaktivpanzerung (Standard-Kampfpanzer der Armee) und das sind syrische Soldaten.

[ nachträglich editiert von usambara ]
Kommentar ansehen
14.02.2012 15:12 Uhr von End-Of-West
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Die westlichen Regierungen finanzieren die Aufständischen und verlangen einen Waffenstillstand...

Na wenn das nicht mal eine Mafiastruktur darstellt...
Kommentar ansehen
14.02.2012 15:23 Uhr von Bobbelix60
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Eine Revolution: sollte nie von außen beeinflußt werden. Ist sie stark genug im Land; sprich: wird von allen im Lande unterstützt, wird sie Erfolg haben. Falls nicht, war es nur ein Aufschrei einer Minderheit.
Ergo: Die NATO soll sich raushalten und sich um die eigenen Probleme kümmern.
Vorallem: mit Waffengewalt erreicht man keinen Frieden. Das vergisst die NATO gerne und leider auch hier die Syrier auf beiden Seiten.
Kommentar ansehen
14.02.2012 15:25 Uhr von architeutes
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@End-of-West: Das heißt du kritisierst Assad´s Massacker nicht , weil ...
............????
Nun das weißt du nicht , aber das interessiert dich auch
nicht im Geringsten weil du ja schon was gesagt hast.
Dein Plansoll ist erfüllt.
Kommentar ansehen
14.02.2012 16:00 Uhr von End-Of-West
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@architeutes: deine Frage zeigt, daß du die US-Massaker, die arabischen Massaker, die EU-Massaker im Afrikanisch-Arabischen-Raum gar nicht kennst, bzw. nicht kennen willst...

Typisch West...euch Leerköpfige interessiert nichts, weil ihr nichts wissen wollt oder wissen könnt...

Solche Leute haben eigentlich gar keine Existenzberechtigung...
Kommentar ansehen
14.02.2012 17:12 Uhr von Perisecor
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@ End-Of-West: Na, zum Glück gibt´s Leute wie dich, die den absoluten und einzig wahren Durchblick haben.

In einem warmen und sicheren Wohnzimmer im fiesen und doofen Westen kann man halt doch am Schönsten nach Verschwörungstheorien suchen und auf einer deutschen Internetseite auf deutsch den Westen ununterbrochen kritisieren - immerhin kommt das Wasser hier aus dem Wasserhahn und aus keinem 20km entfernten Brunnen und das Essen kann im Supermarkt gekauft werden und muss sich nicht mühsam von Hilfslieferungs-LKW zusammengeklaut werden.


Ja, wirklich gut, dass DU uns aufklärst. :D
Kommentar ansehen
14.02.2012 17:30 Uhr von architeutes
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@End-of-West: Geschichte hat mich immer interessiert , und ich verschliesse
meine Augen nicht vor der Vergangenheit . Aber glaubst du
wirklich mit dem Finger auf andere zu zeigen reicht aus. Du
bist genauso mit der Weltgeschichte verstrickt wie jeder
andere auch. Das einzige was du tust ist dir selber was
vormachen. Lenin Stalin Mao und viele mehr, tolle Beispiele
die du so gerne verschweigst , also rede nicht von
Überlegenheit einer Idee ohne die Schattenseiten zu erwähnen.


[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
14.02.2012 20:28 Uhr von End-Of-West
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Einer muß euch ja sagen und zeigen wo der Spiegel hängt, damit ich ihn euch immer vor die Fresse halten kann...

Bisher hat der Westen ja es immer geschafft die "Wähler" in gewollte Weltkriege zu verwickeln...und ihr seid diejenigen die ganz stramm vor dem nächsten Führer stehen werden...

Nicht wahr??

Die Zeit kommt noch :-)

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?