14.02.12 13:42 Uhr
 473
 

Nach Whitney Houstons Tod: 85-jähriger Sänger fordert Freigabe von harten Drogen

Die Entertainment-Legende Tony Bennett äußerte sich nach dem Tod von Whitney Houston zum Thema harte Drogen und forderte die Freigabe derer.

Der 85-Jährige ist der Ansicht, dass Konsumenten harter Drogen nicht gezwungen werden dürften, sich "zu verstecken".

Die Drogenabhängigen würden so gezwungen werden, zu einem Arzt zu gehen, um sich ihre Drogen zu besorgen und sie müssen nicht zu einem zwielichtigen Dealer gehen.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Droge, Sänger, Whitney Houston, Freigabe
Quelle: www.guardian.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Doku über Whitney Houston enthüllt deren Bisexualität
Gerücht: Wurden Bobbi Kristina und Whitney Houston umgebracht?
Reisepass, Turnschuhe & Co.: Gegenstände von Whitney Houston werden versteigert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2012 13:44 Uhr von Aweed
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
und recht hat er
Kommentar ansehen
14.02.2012 13:57 Uhr von architeutes
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Gibt es: doch schon , Metadonprogramm .
Kommentar ansehen
14.02.2012 15:00 Uhr von Near
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Und genau das wäre "aufgeklärte Drogenpolitik".
Kommentar ansehen
14.02.2012 16:43 Uhr von Katzee
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Der Titel stimmt nicht: Eine "Freigabe" harter Drogen wäre die unkontrollierte straffreie Abgabe harter Drogen. Was Bennent anregt ist die Abgabe unter medizinischer Aufsicht, was ich auf für richtig halte. Dadurch wäre Beschaffungskriminalität nicht mehr nötig und den Abhängigen könnte besser geholfen werden.

[ nachträglich editiert von Katzee ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Doku über Whitney Houston enthüllt deren Bisexualität
Gerücht: Wurden Bobbi Kristina und Whitney Houston umgebracht?
Reisepass, Turnschuhe & Co.: Gegenstände von Whitney Houston werden versteigert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?