14.02.12 12:06 Uhr
 9.463
 

Alte Latex-Bilder ausgekramt: Gabriele Pauli verklagt den Bayerischen Rundfunk

Die Politikerin Gabriele Pauli hatte sich einst in erotischen Latex-Fotos für das Magazin "Park Avenue" präsentiert, will heute aber von den Bildern nichts mehr wissen: Man habe sie damals hereingelegt, ließ sie wissen.

Nun kramte der BR diese Bilder für einen Beitrag über das Ex-Erotikmodell Josefa Schmid wieder aus, die ebenfalls in die Politik strebt. Pauli ist über diesen Vergleich dermaßen erbost, dass sie nun gegen den Sender klagt.

Das Gericht ließ jedoch schon vorab durchblicken, dass ein Vergleich angeraten werde. Pauli habe die Fotos weder im bewusstlosen Zustand gemacht, noch seien sie gefälscht: "Es spricht viel dafür, dass wir nicht für Sie entscheiden", so der Vorsitzende.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Foto, Rundfunk, Latex, Gabriele Pauli
Quelle: www.sueddeutsche.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2012 13:25 Uhr von devil05
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
tja dies zeit holt einen ein! "ich war jung und brauchte das geld" ist doch die gängiste ausrede

[ nachträglich editiert von devil05 ]
Kommentar ansehen
14.02.2012 13:37 Uhr von Justus5
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Jeder darf mal einen Fehler machen. Auch Frau Pauli.
In diesem Fall wars ein Fehler, der das Privatleben betrifft. Schwer zu bereinigen, aber der Versuch soll ihr gestattet sein.

Hoffe, sie schafft es, ich würds ihr vergönnen. Aber es wird schwer in Internet-Zeiten. Die Bilder sind draußen.....
Kommentar ansehen
14.02.2012 14:31 Uhr von Justus5
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Sire_Tom_de_Jank: Doch, man kann meinen Kommentar so gelten lassen.

Frau Pauli hat bereits damals unmittelbar nach der Veröffentlichung gesagt, dass sie die Bilder vorab nicht zu sehen bekam, und dass sie in einem Artikel mit einem ganz anderen Kontext hätten stehen sollen.

Aber reißerisch, wie Medien nun mal sind, kam was ganz anderes rauß. Sie sagte immer, sie hätten den Artikel damals nicht genehmigt, wenn sie ihn gesehen hätte.

Und da muss ich sagen, das glaub ich ihr.
Wie gesagt: Meine Meinung !!
Kommentar ansehen
14.02.2012 15:03 Uhr von End-Of-West
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Alte Schlampe!!! mehr gibts nicht zu sagen...
Kommentar ansehen
14.02.2012 15:13 Uhr von Justus5
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Sire_Tom_de_Jank: Gegenseite lässt sich heut nimmer befragen.
Magazin ist pleite.
<ironie>Vielleicht werden der Bilder?</ironie>

Ist letztendlich egal.
Deine Meinung - meine Meinung - lassen wirs.
Kommentar ansehen
14.02.2012 15:34 Uhr von LuckyBull
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Fall schon erledigt, Gericht hat heute: die Klage von Frau Pauli zurück gewiesen.

"Das Münchner Landgericht wies am Dienstag die Klage der fraktionslosen bayerischen Landtagsabgeordneten gegen den Bayerischen Rundfunk ab. Der BR hatte die für das Gesellschaftsmagazin «Park Avenue» aufgenommenen Bilder in seinem Politikmagazin «Kontrovers» gezeigt hatte (Az.: 9 O 29610/11). «Diese Bilder werden ein Teil von Ihnen bleiben», hatte der Vorsitzende Richter in der mündlichen Verhandlung erklärt."

Nach dem Urteil ließ Frau Pauli verkünden, dass sie gegen das Urteil Einspruch einlegen will.

Meine Ansicht: Sie soll es .. und damit Ruhe einkehren lassen...
Kommentar ansehen
14.02.2012 16:10 Uhr von fromdusktilldawn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
kennt das jemand : ,,hör auf damit, wir müssen jetzt seriös wirken ,,
Kommentar ansehen
15.02.2012 08:09 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich wüsste nicht, wieso sich der BR auf einen vergleich einlassen sollte. sowas macht man frühestens, wenn die "gewinnchance" kleiner als 100% ist.
Kommentar ansehen
15.02.2012 11:26 Uhr von Der Reisende
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann Frau Pauli nicht im geringsten verstehen.
Wie in der Meldung geschrieben "Sie war nicht bewußtlos..."

Was soll das?

Sie war erwachsen und machte die Fotos freiwillig, höchstwahrscheinlich bekam sie auch noch Geld dafür. Die Fotos waren frei verfügbar und auch 2006 würde die Ausrede:"Ich war so jung und brauchte das Geld!", nicht annähernd zählen.

Ich denke eher die gute Frau Pauli braucht mal wieder etwas Publicity.

Wobei ich noch anmerken möchte, dass damals, als Ilona Staller in die Politik wechselte, die Fotos und Filmchen optisch mehr hermachten, als ein paar Lack und Leder Aufnahmen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?