14.02.12 11:34 Uhr
 586
 

London: Während Olympia sollen Mieter 400 Prozent mehr für Wohnung bezahlen

Londoner Vermieter erweisen sich im Vorfeld der Olympischen Spiele als rekordreife Wucherer, denn sie verlangen von ihren Vermietern für diesen Zeitraum bis zu 400 Prozent mehr.

Wer diese Mieterhöhung nicht bezahlen will oder kann, solle eben die Wohnung für Touristen freimachen. In London ist Wohnraum begehrt, so dass viele windige Verträge akzeptiert werden.

"Viele Makler schreiben Klauseln in neue Mietverträge, dass der Mieter die Wohnung während der Olympia-Wochen zu verlassen hat", so eine Sprecherin von msnbc.com oder die Vermieter kündigen einfach die Wohnung kurz vor den Spielen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozent, London, Olympia, Wohnung, Miete, Mieter
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2012 12:16 Uhr von barryW
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
so, in London verlangen die Vermieter von den Vermietern Geld.....dann ist doch alles super für den "Mieter" wenn sich bei Ihm nichts ändert...sollen die Vermieter doch vom Vermieter die Kohle einsacken.
News: Überschrift OK, die News, Fehlerbehaftet!


[ nachträglich editiert von barryW ]
Kommentar ansehen
14.02.2012 13:19 Uhr von quade34
 
+0 | -1