14.02.12 11:30 Uhr
 221
 

Börsengang des Empire State Building

Das wohl berühmteste Hochhaus New Yorks, das Empire State Building, plant den Gang an die Börse. Der Wolkenkratzer verfügt über 102 Etagen und ist 443 Meter hoch. Es wird von der amerikanischen Familie Malkin kontrolliert, welche jetzt auch das Börsenprospekt vorlegte.

Das Empire State Building gehört zu einem Real Estate Investment Trust, welches eine ganz normale Aktiengesellschaft ist. In dieser Gesellschaft befinden sich neben diesem noch elf weitere Gebäude in Manhattan und Umgebung.

Mit dem Börsengang können sich viele Anleger Anteile am 1931 fertig gestellten und lange Zeit höchsten Gebäude der Welt kaufen. Der Börsengang soll rund eine Milliarde Dollar (760 Mil. EUR.) bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sebsemilia
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Börsengang, Hochhaus, Empire State Building
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2012 20:24 Uhr von silent_warior
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
1931: Das Gebäude ist jetzt schon 81 Jahre alt, die Dämmung, die Technik, die Fenster ... einfach alles ist veraltet und müsste ausgetauscht werden und so ein hohes Gebäude bekommt auch immer mehr Risse da es sich verzieht (Sonne/Wetterseite) und schwankt.

Eigentlich müsste es abgerissen werden, aber hey ... vielleicht gibt es ein paar Leute die es den Besitzern abkaufen. (nichts anderes ist das mit den Aktien)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?