14.02.12 11:20 Uhr
 9.311
 

Foltermord an Dreijähriger: Täter bleibt im Gefängnis schwer kriminell

Im Dezember 2003 wurde in Biberachzell ein dreijähriges Mädchen von einem 38-Jährigen über mehrere Tage sadistisch gefoltert und im Januar sterbend in einer Toilette zurückgelassen. Die Mutter hatte bei den Folterungen zugesehen.

Der Mann steht bald erneut vor Gericht. Im Gefängnis soll er einen Wachmann angegriffen, Mitgefangene erpresst und mit Drogen gedealt haben.

Wegen besonderer Schwere der Schuld sitzt er bereits lebenslang hinter Gittern.


WebReporter: jaycee78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Gefängnis, Gewalt, Täter
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2012 11:20 Uhr von jaycee78
 
+25 | -10
 
ANZEIGEN
Details zu den grässlichen Folterungen möchte ich dem Leser ersparen.

Normalerweise haben es Kindermörder im Knast nicht leicht. Bei diesem Mann scheint es anders zu sein.
Kommentar ansehen
14.02.2012 11:24 Uhr von jaycee78
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
Foto: Ich hatte ein Foto des kahl geschorenen toten Mädchens eingestellt. Das wurde nicht veröffentlicht. Nur damit man weiss, um welchen Fall es sich handelt:

http://www.atheisten.org/...
http://www.focus.de/...
Kommentar ansehen
14.02.2012 11:43 Uhr von jpanse
 
+46 | -3
 
ANZEIGEN
Es gibt keine Worte die auch nur annähernd: beschreiben könnten was ich diesen beiden Individuen an den Hals wünsche.
Kommentar ansehen
14.02.2012 11:47 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+43 | -4
 
ANZEIGEN
...und jetzt? Kriegt er noch ein paar Jährchen drauf?

Fürn Ars**...!

Lasst das Schwein im Steinbruch kloppen.
Jeden Tag 12 Std lang.

Wenn er dann in 20 Jahren raus kommt, kann er nur noch auf Krücken laufen und "hoffentlich" keinen mehr schädigen.
Kommentar ansehen
14.02.2012 11:49 Uhr von TeiresiasU
 
+20 | -8
 
ANZEIGEN
Was: wird da überhaupt großartig diskutiert. Kopf ab, Klappe zu. Ein von grundauf krimineller "Mensch" wird sich niemals in ein soziales Gefüge einflechten. Jederfalls keine, von diesem Kaliber.
Kommentar ansehen
14.02.2012 11:50 Uhr von Elektrosmog
 
+17 | -10
 
ANZEIGEN
Todesstrafe ist manchmal doch gar nicht so verkehrt...
Kommentar ansehen
14.02.2012 12:00 Uhr von BalloS
 
+27 | -9
 
ANZEIGEN
Mehmet A. Was macht der noch hier ???

Verurteilt und mit dem nächsten Transportlangstreckenflug über seinem Heimatland abgeworfen.

Fertig.


Wenn ich daran denke, dass ich als arbeitender Steuerzahler auch noch ihm Geld in den Arsch schiebe, ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen möchte.
Kommentar ansehen
14.02.2012 12:05 Uhr von Zerebro
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
@BalloS: Aber dann ohne Fallschirm aus 10000 Meter höhe..

Ich bin zwar ein Gegnder der Todesstrafe,
weil es leider immer wieder vorkommt, dass nach
20 Jahren rauskommt .. ups.. der wars ja doch nicht.

Aber wenn ich sowas dann lese...
Kommentar ansehen
14.02.2012 12:11 Uhr von Marquee
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
todesstrafe: aber erst nachdem man das selbe mit ihm gemacht hat.
Kommentar ansehen
14.02.2012 12:14 Uhr von Omnomnymous
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Habe mir grad den detaillierten Artikel auf atheist.org durchgelesen und bin nur erschüttert. Dieser Mensch sollte nicht in den ohnehin viel zu harmlosen deutschen Gefängnissen sein. Für einen Mord an dieser Person würde ich mit einem Grinsen das Gefängnis begrüßen.
Kommentar ansehen
14.02.2012 12:14 Uhr von aquilax
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
wieso: wieso knüpft dem keiner einen strick als schönes halskettchen?

[ nachträglich editiert von aquilax ]
Kommentar ansehen
14.02.2012 12:17 Uhr von jaycee78
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Haftdauer: 8 Jahre hat der Mann schon abgesessen. Durch die neuen Straftaten wird er ganz bestimmt nicht vorzeitig in 7 Jahren entlassen sondern sitzt bestimmt noch 10 Jahre länger im Gefängnis.

Für den Steuerzahler wird das teuer, besonders wenn er danach in Sicherungsverwahrung landet. Die Zellen dort sind nämlich Luxus im Vergleich zum normalen Knast:

http://www.bild.de/...

Schon ein Monat im normalen Knast kostet den Steuerzahler 2800 Euro:

http://www.berliner-zeitung.de/...
Kommentar ansehen
14.02.2012 12:35 Uhr von Alice_undergrounD
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@ jaycee78: dass ein monat knast 2800 euro kostet liegt nur an den hohen fixkosten, die der unterhalt von so einem gefägnis kostet (bausubstanz erhalten, personalkosten, etc...). wenn man da jetz einen mehr einsperrt kostet das den steuerzahler nicht gleich 2800 euro mehr (von denen er einen grossteil ohnehin berappen muss) sondern max. nur einen niedrigen dreistelligen betrag schätze ich.
Kommentar ansehen
14.02.2012 12:47 Uhr von jaycee78
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Alice_undergrounD: Die Verbrecher sind dafür verantwortlich, dass die Gefängnisse überhaupt gebaut werden müssen. Deshalb sind sie schuld an den Baukosten (noch nicht in die 2800 Euro einberechnet) und an den laufenden Kosten.
Kommentar ansehen
14.02.2012 12:50 Uhr von Jorka
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Sofort abschieben: wie einer schon vorschlug ohne Fallschirm in seinem Heimatland abwerfen. Sowas ist kein Mensch mehr, sondern eine Kreatur in meinen Augen. Und die Mutter sollte wegen Beihilfe zum Mord (warum hat sie nicht eingegriffen oder die Polizei geholt, ebenfalls lebenslang in den Knast)!
Kommentar ansehen
14.02.2012 13:10 Uhr von Chaostante
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
wegschliessen: Beide sollten echt für immer weggeschlossen bleiben. Und schön am Leben halten, damit sie jeden Tag an ihre Tat erinnert werden, nicht zu Ruhe kommen und für immer hinter Gittern bleiben.
Der Tod ist zu gut und zu schnell für beide, das wäre eine unverdiente Gnade....
Kommentar ansehen
14.02.2012 13:41 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ jaycee: "Die Verbrecher sind dafür verantwortlich, dass die Gefängnisse überhaupt gebaut werden müssen."
das stimmt natürlich schon doch obwohl ich sonst eher ein vertreter der harten linie bin, muss ich doch eingestehen, dass wir nicht ausnahmslos jeden kriminellen gleich erschiessen können...
Kommentar ansehen
14.02.2012 13:44 Uhr von w0rkaholic
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Unfassbar traurig :-(: Da verblassen die eigenen "Problemchen" doch irgendwie ganz schnell :-(
Kommentar ansehen
14.02.2012 14:06 Uhr von flo-one
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
beide öffentlich hinrichten .danke
Kommentar ansehen
14.02.2012 14:13 Uhr von GLOTIS2006
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
da bekommt man wirklich hassgefühle...unglaublich wie grausam ein mensch sein kann.

@jimboooo
solche aussagen wie die deine zeugen übrigens von deinem geringen bildungsstand

[ nachträglich editiert von GLOTIS2006 ]
Kommentar ansehen
14.02.2012 14:26 Uhr von Andreyxz
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@ Miawuaschd: sowas hättest weglassen können. ich habs nur angefangen zu lesen und da kommen einen schon die Tränen.

Das ist ja ein Monster.

Der sollte keinen Anspruch auf irgendwelche Rechte haben und in eine 8er oder grössere Zelle mit bestimmten Mithäftlingen sein mit der Auflage das es überhaupt nicht schnell gehen darf und das Gesicht erstmal verschont bleiben muss und die Wärter erstmal nichts glauben bei beschwerden.
Bei so einem darf es überhaupt nicht schnell gehen wie aus dem Flugzeug schmeissen oder erschiessen wie manche fordern.
Auch wenn ich sowas wie guantanamo nicht für gut finde, aber für so jemanden wäre das Ideal.

Auch wenn ich eher ein friedlicher Mensch bin aber bei so einem hört alles auf und der müsste meiner Meinung nach lange, sehr lange leiden bis er abdanken darf.
Kommentar ansehen
14.02.2012 14:30 Uhr von Venytanion
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@w0rkaholic: Du hast sowas von Recht.
Scheiß auf den geplatzten Kühler, scheiß auf die zugefrorenen Autotüren usw....

Wenn ich mir die Details durchlese wird mir kotzübel.
Bei dem Typen würd ich gern der Scharfrichter sein.
Kommentar ansehen
14.02.2012 14:40 Uhr von 1234321
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Der einzige Weg sich im Gefängnis aus der Gewalt von Mithäftlingen zu befreien, ist Gegengewalt.
Er muss sich mit allen Mitteln durchkämpfen.
Kommentar ansehen
14.02.2012 15:56 Uhr von str8fromthaNebula
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
einer der menschen: auf die ich noch spucken würde wenn sie hier von einer laterne hängen
Kommentar ansehen
14.02.2012 16:26 Uhr von ohyeah
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
ich könnte sowas von kotzen wenn ich das hier lese. hab mir jetzt den ganzen artikel durchgelesen, mit all den details. ein wunder das die 3 jährige überhaupt solange durchhielt.

Hierbei würde ich mich wieder ein paar tausend jahre zurück wünschen wo es noch aug um auge hies..

dieses stück dreck gehört gequält und umgebracht. punkt.

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?