14.02.12 09:53 Uhr
 10.705
 

Niederbayer darf legal kiffen

Ein Mann aus Niederbayern holt sich sein Cannabis auf Rezept. Grund: Er hat chronische Rückenschmerzen, die nur durch Konsum von Cannabis zu lindern sind.

Immer wieder wird er deswegen in seiner dörflichen Umgebung angefeindet. Doch er ist einer von nur fünf Dutzend Deutschen, die eine Ausnahmegenehmigung haben.

Ausschlaggebend war ein Gerichtsverfahren, nachdem er zunächst illegal kiffte. Vor Gericht wurde ärztlich attestiert: Nur Cannabis hilft ihm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Veron
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: legal, Patient, Kiffen, Schmerzen, Niederbayern
Quelle: www.pnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

116 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2012 09:53 Uhr von Veron
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
Man muss sich nur die Kommentare unter diesem Artikel durchlesen, um zu sehen: Eine Änderung der Gesetzeslage ist dringend erforderlich. http://www.pnp.de/...
Kommentar ansehen
14.02.2012 10:13 Uhr von tulex
 
+111 | -15
 
ANZEIGEN
@eternal_waltz: Und warum nicht? Es ist ein Grundbedürfnis der Menschheit seine Wahrnehmung durch den Konsum von Drogen zu verändern. Es wurden Pfeiffen aus Knochen geschnitzt gefunden die mehrere zehntausend Jahre alt sind, in denen sich Rückstande von bewusstseinsverändernden Substanzen fanden.

Wenn du das so siehst, müsste man auch Alkohol verbieten, was ohne Frage die gefährlichere Substanz darstellt, da viel häufiger misbraucht.

Es sollte meiner Meinung nach ein Recht auf Rausch geben, da es ein natürliches Bedürfnis ist.
Kommentar ansehen
14.02.2012 10:16 Uhr von sicness66
 
+18 | -11
 
ANZEIGEN
Smoooooooke on the water
Kommentar ansehen
14.02.2012 10:23 Uhr von muhschie
 
+89 | -16
 
ANZEIGEN
@eternal_waltz: Menschen wie Sie sind der Grund warum man sich "zudröhnen" möchte.
Kommentar ansehen
14.02.2012 10:23 Uhr von scRs
 
+12 | -116
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2012 10:31 Uhr von muhschie
 
+53 | -10
 
ANZEIGEN
@scRs: "Der Unterschied zwischen Alkohol und Cannabis ist, das Cannabis dich auf bösartige Trips bringt und man davon durchaus Psychosen davontragen kann"

Stimmt. Der Trip auf Alkohol, der viele Gewalttätig werden lässt ist natürlich keine Psychose.
Das was sie als Psychose bezeichnen ist bei 99,9997% "einfach mal nachdenken". Aber sicherlich haben sie auf diesem Gebiet großflächige Erfahrungen als Psychiologe.
Kommentar ansehen
14.02.2012 10:32 Uhr von muhschie
 
+27 | -6
 
ANZEIGEN
Alles: sollte verboten werden!
Und alle sollten hörig sein!
Kommentar ansehen
14.02.2012 10:32 Uhr von badnet
 
+58 | -8
 
ANZEIGEN
@scRS: Wieso behauptest du Sachen von denen du anscheinend keine Ahnung hast?!
Ich habe bis jetzt noch niemanden kennen gelernt der von Cannabis bösartige Trips hatte.
Und dass man am nächsten Morgen weniger fit ist, als wenn man Alkohol getrunken hat, stimmt auch nicht. Das Gegenteil ist der Fall. Vom Cannabis hast du am nächsten Morgen weder Kopfschmerzen noch Übelkeit.
Kommentar ansehen
14.02.2012 10:34 Uhr von scRs
 
+9 | -65
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2012 10:44 Uhr von Aweed
 
+48 | -7
 
ANZEIGEN
scrs: "Kiffen ist Illegal und das hat seinen guten Grund"

und welchen ?

wenn du so denkst zeigt das du überhaupt keine eigene meinung hast, der staat verbietet etwas und dann wirds schon stimmen ne ?

...kleingeist
Kommentar ansehen
14.02.2012 10:47 Uhr von re1nz
 
+25 | -7
 
ANZEIGEN
@nokia1234: klar, die raucher ballern sich ja in ner bar auch eine schachtel am abend rein... wenn de dann 30% raucheranteil hast is jede kleiner bar in einer stunde sowas von dicht mit dem schädlichen scheiss...

dagegen ist beim kiffer nach 1-2 tüten meist schluss. und als nichtraucher suchen sich viele ersatzstoffe ohne nikotin und teer und das belastet dann auch längerfristig keine umstehenden...

ich bin für die legalisierung. an öffentlich zugänglichen orten, welche nicht im freien sind, sollte jedoch rauchverbot herrschen, egal was da geraucht wird. zudem sollte es erst ab 18 jahre verkauft werden dürfen, und tabak sowie gras nur in tabakläden, und nicht an automaten etc.
Kommentar ansehen
14.02.2012 10:54 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+36 | -5
 
ANZEIGEN
@ scRs: "Meiner Meinung nach sollte es das Recht auf Körperverletzung geben, da Aggression ein natürliches Verhaltensmuster ist.."

????

Hast Du schon mal was von Körperverletzung im Zusammenhang mit Marijuhana gehört? Ich nicht. Allerdings um so häufiger im Zusammenhang mit Alkohol.

Alkohol ist die einzige Droge, die überall erhältlich ist, teilweise ohne einen Altersnachweis erbringen zu müssen, für die sogar im Fernsehen (tagsüber) geworben wird und mit der sich Leute sogar brüsten: "Man, haben wir uns gestern die Rübe weggeknallt." Ich habe aber noch nie einen sagen gehört: "Man, haben wir gestern Abend wieder viele Gram weggeraucht."

Zum Thema Marijuhana kann ich nur sagen, dass diese Droge Menschen, die erwachsen und geistig gefestigt sind, im Grunde nichts antut, sofern sie einen angemessenen und bewussten Konsum wahrnehmen. Marihuhane verändert das Bewusstsein, keine Frage. Ein Effekt ist z.B. dass die Assoziationskette von Gedanken in kürzeren Intervallen eintritt. Manche missinterpretieren das als Psychose. Das ist aber nicht zutrefflich.

[ nachträglich editiert von Abdul_Tequilla ]
Kommentar ansehen
14.02.2012 11:02 Uhr von scRs
 
+7 | -47
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2012 11:12 Uhr von Horst9
 
+42 | -7
 
ANZEIGEN
Ich liebe solche Leuchte wie scRs: Ich finde es zu geil „Gras ist eine Einstiegsdroge“ … Studien haben ergeben das über 90% der Leute die regelmäßig Alkohol trinken früher regelmäßig Milch konsumiert haben!!!

Über 95% aller Raucher haben vorher Obst getestet!!!

Also Milch und Obst sind die härtesten Einstiegsdrogen überhaupt
Kommentar ansehen
14.02.2012 11:12 Uhr von Horst9
 
+31 | -7
 
ANZEIGEN
@scRs: zeig mir mal jemanden der vom kiffen auf einem "bösartigen" Trip war oder Psychosen bekommen hat! Ich wette du hast noch niemals Weed probiert. Diese Worte sind nämlich die ganz normale negative Propaganda der unwissenden 50+ Omis und Opis. Zum Glück gibt es immer mehr Studien die das Gegenteil beweisen. Irgendwann werden die alten Säcke die es leider immer noch nicht wahrhaben wollen aussterben und Weed wird endlich Legal. Das Problem ist das Gras oft vom gleichen "dealer" wie auch harte Drogen verkauft wird und dadurch ab und zu mit diesem Scheiß kontaminiert ist. Was dann auch Trips auslöst. Ich selber Kiffe nicht wegen den miesen Gesetzen ... und den scheiß Dealern ... aber warum sollten sich die "bösen" Kiffer das Gras nicht in Geschäften kaufen können?

Am besten finde ich aber immer noch die Leute die ganz offen gegen Weed sind „der schlimmsten Sache die es gibt“ und sich abends den Alk rein ballern!

Ich verstehe immer noch nicht warum Alkohol legal ist und Weed nicht ... es gibt noch nicht mal einen Cannabis toten! Alk fordert Jährlich unzählige Leben.

[ nachträglich editiert von Horst9 ]
Kommentar ansehen
14.02.2012 11:13 Uhr von JesusSchmidt
 
+26 | -4
 
ANZEIGEN
@scRs: ein alkoholiker, der wahllos alle kiffer verunglimpft.
typischer csu-wähler, würde ich meinen. :D

zur meldung:
typisch bayern. wiedermal 100 jahre hinterher.
thc auf rezept gibt es eigentlich schon seit jahren legal in anderen bundesländern. in der schmerztherapie ist sogar der anbau für den eigenbarf erlaubt.
ich habe bei uns vorm krankenhaus schon öfter mal rollstuhlfahrer rauchen sehen und dabei den typisch süsslich-würzigen geruch wahrgenommen. :)
Kommentar ansehen
14.02.2012 11:16 Uhr von scRs
 
+5 | -43
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2012 11:19 Uhr von JesusSchmidt
 
+29 | -4
 
ANZEIGEN
thc löst keine psychosen aus! es wirkt bestenfalls als katalysator.
wer also schon ´ne macke hat, macht es durch kiffen sicherlich nicht besser. :D

der grund für das verbot ist einzig und allein bei der pharmamafia zu suchen. künstliches thc ist ein gutes geschäft. hanf kostet leider so gut wie gar nichts und muss deshalb bekämpft werden. die wahren verbrecher sind nicht die dealer und kiffer, sondern die die betäubungsmittel verbieten. lobbyismus & korruption vom feinsten halt.
Kommentar ansehen
14.02.2012 11:22 Uhr von scRs
 
+5 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2012 11:32 Uhr von netzantichrist
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
droge,das verrückende neuronenfeuer,
nur der narr,sieht in ihr ein ungeheuer,
alkohol,dich nur aus der verklemmung löst,
während hinten dein verstand wegdöst,
unzählig krankheit,alkohol dir bringt,
während der geist,immer trübere lieder singt,

gras,peace,dope und hasch,
machen zwar im übermaß lasch,
doch,wer seinen geist,ein wenig kennt,
für den ein feuerwerk entbrennt,
an faszinierender variation der realität,
um die sich mannigfaltig möglichkeit dreht...

letztendlich nur das maß entscheidet,
ob man belebt,oder ob man leidet...
Kommentar ansehen
14.02.2012 11:37 Uhr von scRs
 
+4 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2012 11:38 Uhr von netzantichrist
 
+30 | -4
 
ANZEIGEN
scRs: und du,leider nie deinen geist erkannt,
nie mit feuer für etwas entbrannt,
immer nur sich abgemüht,
und doch im geiste nur geglüht,
wie traurig muss dein leben sein,
wenn dein denken doch so klein...
Kommentar ansehen
14.02.2012 11:54 Uhr von BalloS
 
+5 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2012 11:57 Uhr von scRs
 
+1 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.02.2012 12:02 Uhr von architeutes
 
+2 | -20
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-25/116   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?