14.02.12 07:40 Uhr
 3.786
 

Magdeburg: Oma rettet ihrer Enkelin nach Stromschlag durch einen Föhn das Leben

Eine Oma in Magdeburg rettete ihrer vierjährigen Enkelin das Leben, nachdem die Kleine einen Föhn in die Badewanne zog und einen Stromschlag erhielt. Die Vierjährige saß mit ihrem einjährigen Bruder in der Badewanne, als das Unglück geschah. Dem Jungen passierte dabei nichts.

Die Mutter der Beiden, die mit ihren Kindern bei der Oma zu Besuch war, verließ nur für kurze Zeit das Badezimmer. Die Oma rannte in das Badezimmer, nachdem sie Geschrei von den Kindern hörte. Sie sagte: "Sie hatte keinen Puls, keine Atmung. Und ich wusste nicht, wie man ein Kind reanimiert."

Der Opa rief die Feuerwehr an. Dort erklärte man ihm die Herzdruckmassage. Nach Zehn Minuten war der Notarzt zur Stelle und stellte fest, dass die Oma alles richtig gemacht hatte. Obwohl die Kleine den Stromschlag überlebte, ermittelt nun der Staatsanwalt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Rettung, Staatsanwaltschaft, Oma, Magdeburg, Stromschlag
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2012 08:27 Uhr von akr6
 
+20 | -9
 
ANZEIGEN
Mutter? die hat doch komplett versagt, also bei uns im Bad ist bestimmt kein Fön eingesteckt, wenn Kinder in der Wanne sitzen. Da wüsste ich gerne mehr über das Umfeld der Familie
Kommentar ansehen
14.02.2012 08:30 Uhr von Finalfreak
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Ich komme aus der Gegend und: aus dem Elektrobereich.
Es gibt hier sehr viele Haushalte in denen noch
Elektroverteiler hängen, die mit unter von 1945 stammen.
Ein einfaches Nachrüsten ist selten möglich, da meist kein seperater PE anliegt.
Ich empfehle aber trotzdem jeden, mindestens im Badezimmer, einen Steckdosen-FI zu benutzen. Die kosten um die 15€ und werden in die Steckdose gesteckt.

[ nachträglich editiert von Finalfreak ]
Kommentar ansehen
14.02.2012 09:07 Uhr von Kati_Lysator
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Finalfreak
und die 15€ sollen ein das kind schon wert sein.

ich hoffe das kind trägt keine bleibenden schäden davon.
Kommentar ansehen
14.02.2012 09:31 Uhr von Fabrizio