13.02.12 22:31 Uhr
 1.297
 

Golfstaaten wollen deutsche Panzer für Offensive

Weil sich die Golfstaaten durch den Iran bedroht sehen, wollen diese drastisch aufrüsten. Dabei stehen deutsche Radpanzer ganz oben auf der Wunschliste, was aber nur mit der Genehmigung durch Berlin möglich wäre. Potenzielle Lieferanten hierfür sind Krauss-Maffei-Wegmann und Rheinmetall.

Das Auftragsvolumen, welches für eine solche Lieferung im Raum steht, beläuft sich auf 1,5 Milliarden Euro. Die Golfstaaten sollen bereits nach 600 Panzern gefragt haben, wie aus Branchenkreisen bekannt wurde. Allerdings interessieren sich auch General Dynamics aus den USA und Nexter aus Frankreich.

Aber auch Rüstungskonzerne aus Russland und der Türkei könnten mit auf den Zug aufsteigen. Weiterhin ist der Rüstungsetat von Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten drastisch gestiegen. Der Etat Saudi-Arabiens übersteigt sogar erstmals den von Deutschland mit 45 Milliarden Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Saudi-Arabien, Panzer, Offensive, Rheinmetall
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2012 22:48 Uhr von Marius2007
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Korrektur: Selbstverständlich wollen die Rüstungskonzerne aus den USA und Frankreiche keine Panzer, sondern sind auch an dem Auftrag interessiert!
Kommentar ansehen
13.02.2012 23:51 Uhr von Targaryan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Offensive? Wo steht was von Offensive?
Kommentar ansehen
14.02.2012 00:19 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die: Waffenlobby in Deutschland wird schon Mittel und Wege finden, siehe Libyen
Kommentar ansehen
14.02.2012 00:44 Uhr von Gorli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
1,5 Mrd, ich schätze mal Merkel muss man sich jetzt so vorstellen ---> (>$_$)>
Kommentar ansehen
14.02.2012 01:20 Uhr von fromdusktilldawn
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
wenn die nicht bei uns kaufen, dann eben anderswo, warum also nicht gute deutsche wertarbeit, auch zum erhalt der arbeitsplätze :-PPP
Kommentar ansehen
14.02.2012 01:26 Uhr von RickJames
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Fox70: Es ist doch offensichtlich das er die 79er Revolution meinte.
Kommentar ansehen
14.02.2012 16:29 Uhr von emilklopfenstein
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Export Weltmeister Der Export Weltmeister wirds schon richten.
Da spielt die Unterdrückung der Frauen keine Rolle, da spielt es dann auch wieder keine Rolle, dass diese Panzer gegen das eigene Volk eingesetzt werden können. Wird schon gut gehen.
Kommentar ansehen
14.02.2012 19:56 Uhr von silent_warior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DE hat doch schon richtige Panzer verkauft: An die Golfstaaten wurden schon Ketten-Panzer verkauft und da eh viel mit denen gehandelt wird glaube ich kaum dass man sowas plötzlich "aus Angst" unterbindet.

Da steht was von "Radpanzer", die sind eher dazu da um Truppen sicher zu verlegen oder zur Aufklärung.

Es ist auch nicht falsch wenn Saudi-Arabien sein Gebiet verteidigen möchte da es in der Nähe bald Krach geben könnte.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?