13.02.12 20:23 Uhr
 99
 

Gevelsberg: Fahrzeug verursachte 800 Meter lange Ölspur

In Gevelsberg in Nordrhein-Westfalen musste am heutigen Montagmorgen die Feuerwehr Gevelsberg zu einer Ölspur ausrücken.

Ein Fahrzeug hatte eine Ölspur von etwa 800 Metern Länge verursacht. Es wurden 240 kg Bindemittel benötigt.

Im Einsatz waren zwei Mitarbeiter der Feuerwehr mit einem Gerätewagen für Umweltschutz. Der Einsatz dauerte knapp anderthalb Stunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pikatchuu
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Einsatz, Feuerwehr, Fahrzeug, Ölspur
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2012 01:02 Uhr von Delios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2 Mann??? Ich kenn ja die Straßen in dem Ort nicht, aber ist das nicht ziemlich riskant?
Wenn ich allein dran denke wieviel Leute und Wehren wir dabei haben wenn es um einen Einsatz mit einer Ölspur geht. Wer hat eigentlich die Absicherung der 2 Männer durchgeführt?
Kommentar ansehen
14.02.2012 08:04 Uhr von Strassenmeister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Delios: FW Auto steht auf Strasse, Blaulicht an, ein Mann hinter dem Wagen streut Bindemittel,fertig.Ach ,ja und zwei Schilder ""Achtung Öl""

Sehe ich hier wöchentlich wenn bei den Traktoren wieder mal ein Schlauch platzt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?