13.02.12 19:42 Uhr
 476
 

Radsport-Dopingurteil: Jan Ullrich darf nicht einmal bei Amateur-Rennen mitfahren

Der Rennradfahrer Jan Ullrich bekam wegen Dopings eine Sperre und darf nun nicht einmal bei einem Amateur-Rennen antreten.

Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) sagte, es spiele "keine Rolle, ob der Teilnehmer offiziell erfasst wird oder aus anderen Gründen mitfährt".

Ullrichs Manager Falk Nier kündigte an, den Sachverhalt erst einmal überprüfen zu wollen. Das Bielefelder Amateurrennen war das einzige Rennen in Deutschland, an dem Ullrich in diesem Jahr teilnehmen wollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Doping, Rennen, Sperre, Radsport, Jan Ullrich, Amateur
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2012 00:46 Uhr von damagic
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
also bitte wer sport meint mit drogen gewinnen zu müssen hat halt im sport absolut nix zu suchen!
Kommentar ansehen
14.02.2012 12:33 Uhr von barryW
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
dem grössten: Lügner der Radsportgeschichte, würde ich sogar generell das Radfahren per Gerichtsbeschluss verbieten.....Dieser Mann ist zum grössten Teil mitverantwortlich warum der Radsport den Bach runtergegangen ist......
" Ich hatte nich kontakt mit fuentes" LÜGE
" Ich habe niemals Aufbauende Präperate zu mir genommen" LÜGE
Burnout,Verleumndungen etc.....Mit sicherheit auch alles Lügen
Eigentlich müsste der Herr Jan Ullrich Pinocchio heißen

"BiGGest and dirtiest cheater on earth"
Kommentar ansehen
18.02.2012 16:05 Uhr von MrKnowItAll
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Typ: ist wirklich ein Lügner uns sonst absolut mal nichts. Hat uns alle verarscht... Wobei das im Radsport ja nun gang und gebe ist

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?