13.02.12 18:58 Uhr
 159
 

Melancholische Musik macht traurig - aber mit Genuss

Finnische Wissenschaftler sind in einer Studie zu dem Ergebnis gekommen, dass melancholische Musik traurig macht. Dabei komme es aber auf die Musik und den Menschen an, der sie hört.

Die Teilnehmer der Studie hörten sich zwei Arten melancholischer Musik an: Solche, die sie sich selbst aussuchen durften und unpersönliche Instrumental-Stücke.

Ergebnis war, dass selbst ausgesuchte melancholische Musik die Hörer genussvoll traurig machte. Grund dafür sei, dass man die Musik mit Erlebtem verbinde. Auf die instrumentalen Stücke reagierten vor allem empathische Menschen, weil diese insgesamt stärker auf emotionale Musik reagieren würden.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Studie, Musik, Finnland, Genuss, Melancholie
Quelle: www.aponet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht
Fußballstar Christiano Ronaldo möchte sieben Kinder: "Das ist meine Fetischzahl"
Tennis-Star Serena Williams und Reddit-Gründer Alexis Ohanian haben geheiratet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2012 22:09 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehe ich oft: bei meinem in Selbstmitleid verfallenen Onkel ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?