13.02.12 16:47 Uhr
 105
 

Griechen demonstrieren gegen Sparpaket

Die griechische Bevölkerung ging am vergangenen Sonntag auf die Straßen, um gegen die neuen Sparmaßnahmen der Regierung zu demonstrieren. Die erst friedlichen Proteste entwickelten sich im Laufe des Tages zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei.

Am Ende des Abstimmung am Sonntag stimmten 199 Abgeordnete für den neuen Entwurf von IWF, der EU-Kommission sowie EZB. Nur 74 stimmten gegen das Sparpaket. Mit der Zustimmung aus dem griechischen Parlament ist das Land jedoch noch nicht gerettet. Ausschlaggebend ist die Umsetzung der Reformen.

Die Sparpläne sollen unter anderem jede fünfte Stelle des öffentlichen Dienstes streichen sowie den Mindestlohn stark kürzen. Mit diesem Schritt möchte die Regierung in Athen um die 3,3 Milliarden Euro einsparen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: EuropeanCircle
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Griechenland, Demonstration, Abstimmung, Mindestlohn, Sparpaket, Kürzung
Quelle: www.european-circle.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesverfassungsgericht entscheidet: Rechtsextreme NPD ist verboten
Donald Trump führt Gespräch mit Sohn von Martin Luther King
Angela Merkel reagiert gelassen und deutlich auf Donald Trumps Kritik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf
Letzter, der Mond betrat: Astronaut Gene Cernan ist tot
Istanbul: Mutmaßlicher Attentäter von Silvester festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?