13.02.12 15:34 Uhr
 4.830
 

21. Dezember: Bunkerplätze werden bei Ebay versteigert

Menschen die sich vor dem angeblichen Weltuntergang am 21. Dezember fürchten, können im Internet auf Hilfe hoffen. Bei Ebay werden für ängstliche Personen Bunkerplätze versteigert.

"Sie bieten auf einen Platz im Bunker. Sie können den Platz ab 15.12.2012 belegen. Ihnen stehen 20 m² zu. Der Bunker ist atomsicher und bietet Platz für 400 Parzellen a 20 m²", so eines der Angebote beim Auktionshaus.

Ein Platz im Bunker ist für rund 400 Euro zu haben. Für die Verpflegung muss jedoch selber gesorgt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Platz, Versteigerung, Dezember, Weltuntergang, Bunker
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2012 15:38 Uhr von wrigley
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Die Kommentare sind die besten^^
Kommentar ansehen
13.02.2012 16:04 Uhr von spencinator78
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
die Fragen sind der Brüller.. :D
Kommentar ansehen
13.02.2012 16:13 Uhr von mr.sky
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm: ok....

nehmen wir mal tatsächlich an, der Weltuntergang findet statt.
Was verstehen die Leute an WELT- U N T E R G A N G den nicht und was bringt es ihnen sich in irgendwelchen Atombunkern zu verstecken????

Des Weiteren muss man sich vorstellen, dass man wahrscheinlich sein ganzes Leben lang mit wildfremden Menschen eingeschlossen wird und man selbst hat nur 20m² zu verfügung. Ich bin mir ziemlich sicher, dass nach 1 Jahr sich die "Überlebenden" im Bunker selbst umgebracht haben aus Habgier, Eifersucht oder anderen bekloppten menschlichen Eigenschaften.

Ergo:
Selbst wenn man zunächt im Bunker überleben würde (wobei es sich eigentlich um einen Welt-UNTERGANG handelt) so würde man davon eh nix haben, da man als Überlebender mit x-Menschen zusammen leben müsste. Und es gibt viele Studien aus dem Bereich der Soziologie die zeigen, dass sowas nicht lange "gut" gehen würde. Von daher sterbe ich lieber, als später durch Rachsucht im Bunker tot geschlagen zu werden.
Kommentar ansehen
13.02.2012 16:28 Uhr von Omertabam
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Leute !!! Zieht euch die Kommentare rein... Ich hab mir fast vor lachen eingekackt... ;)
Kommentar ansehen
13.02.2012 16:34 Uhr von blade31
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Es ist echt peinlich wenn man nicht versteht was ein Weltuntergang bedeutet...

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
13.02.2012 19:21 Uhr von Floetistin
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
blade31: Ja? Ist es? Was bedeuted es denn?

Die Zerstörung des Planeten?
Die Vernichtung der aktuell dominierenden Zivilisation?
Die Zerstörung aller Infrastruktur?
Die Vernichtung allen Lebens?
Oder doch "nur" die des Menschen?

Ja was denn nun?

Die Bibel spricht nur von der Vernichtung der Menschheit, bzw. nicht mal der, sondern lediglich dem letzten Kamf von Gut gegen Böse, bei dem das Gute natürlich siegt und Gott die wahren Gläubigen belohnt.
Ragnarök nach den Germanen und Skandinaviern spricht davon, dass sich die Götter gegenseitig auslöschen und einige Wenige übrigbleiben, Odin/Wotan neu geboren wird und eine neue, geordnete Welt erschafft.
Die Maya beenden hingegen nur einen Turnus ihres Kalenders, den sie üblicherweise mit einem großen Ereignis in Verbindung bringen, dass die bisherige Ordnung aufheben und, zum Beginn eines neuen Zeitalters,neu ordnen wird.

Also was ist bitte mit "Weltuntergang" gemeint?


@mr.sky
Tja, wer sich nicht verteidigen kann, fällt tatsächlich einem der obersten natürlichen Gesetze zum Opfer. ;)
Kommentar ansehen
14.02.2012 10:20 Uhr von wichtel666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was nützt: mir ein Bunkerplatz wenn die Welt doch unter geht, obwohl ich nicht daran glaube. Schöner wäre es wenn die Menscheit umdenken würde und diese Gier nach Geld, und Macht endlich weniger würde, wenn es ein friedliches Miteinander geben würde ohne Vorurteile woher jemand kommt und das nicht Menschen sterben müssten nur weil irgendwelche Machthaber meinen Sie müssten ein ganzes Volk ausrotten nur weil sie ein denken wie in der Steinzeit haben.Ein friedliches Miteinander das wäre schön naja lass mich mal überraschen was der 21 Dez bringen wird.
Kommentar ansehen
14.02.2012 20:02 Uhr von Floetistin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
wichtel666: Wieder die Frage.. was verstehst du denn unter "Weltuntergang"?
Abhängig von der Definition hilft ein Bunker sicherlich.


Auch wenns vollkommener Schwachsinn ist und es eh keiner kapiert... Die Maya haben einen sich wiederholenden Kalender. Alle xxxx Jahre fängt er automatisch von Neuem an.
Jeder Neuanfang bedeutete für die Maya eine neue Ära, ein Neuanfang, etwas Umwälzendes.
Demnach gab es diesen "Weltuntergang" schon einige Male. Und trotzdem gibt es uns (noch).

Mancher Amateur-wissenschaftlicher legt den Maya-Kalender übrigens so aus, dass einschneidende Ereignisse wie z.B. der Meteoriteneinschlag bei Yucatan oder einige extrem starke Vulkanausbrüche durchaus zu den Kalender-resets passen.

Aber das ist natürlich nur Hobby-Forschung und ungefähr so passend als würde man behaupten, das Jahr "0" sei tatsächlich ein Neuanfang gewesen und nicht erst Jahrzehnte später nachträglich so genannt worden damit ein Märchen (Jesu Geburt) dazu passt.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?