13.02.12 12:14 Uhr
 131
 

BUND warnt: Valentinsrosen können Pestizide enthalten

Der BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) warnt vor Rosen. In acht von zehn Blumensträußen konnten krebserregende Pflanzenschutzmittel nachgewiesen werden.

"Einige der von uns gefundenen Pestizide können der Gesundheit der Kundinnen und Kunden erheblich schaden", erklärte BUND-Pestizidexperte Tomas Brückmann.

Viele der verkauften Blumen bundesweit stammen aus Afrika. Dort sind Arbeiter und Arbeiterinnen durch die Pestizide gesundheitlich stark gefährdet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Warnung, Rose, Pestizide, BUND
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Streit um todkrankes Baby beigelegt - Eltern geben auf
Seltenes Syndrom: Nach Nasen-OP kann Schottin nicht mehr urinieren
Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2012 21:05 Uhr von GaiusBaltar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
WARNUNG! In zehn von zehn Rosensträussen konnten Dornen gefunden werden. Diese können bei zu starker Berührung zu Gesundheitsproblemen führen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks
Großbritannien: Streit um todkrankes Baby beigelegt - Eltern geben auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?