13.02.12 11:27 Uhr
 472
 

Whitney Houston: Todesursache vermutlich eine Überdosis Schlaftabletten

Erst in acht Wochen wird die Autopsie die genaue Todesursache der Sängerin Whitney Houston bekanntgeben.

Es ist aber scheinbar bereits durchgesickert, dass der Gerichtsmediziner der Familie Houston mitgeteilt habe, woran die Diva verstarb: Einer Überdosis Xanax.

Offenbar waren die Schlaftabletten der Auslöser für Whitneys Tod, die man bewusstlos in der Badewanne aufgefunden hatte. Ihre Tochter Bobbi Kristina muss derzeit wegen des Schocks im Krankenhaus behandelt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sänger, Medikament, Todesursache, Whitney Houston, Überdosis, Schlaftablette
Quelle: www.morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerücht: Wurden Bobbi Kristina und Whitney Houston umgebracht?
Reisepass, Turnschuhe & Co.: Gegenstände von Whitney Houston werden versteigert
Erben empört: "The Voice" in USA lässt Whitney Houston als Hologramm auftreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerücht: Wurden Bobbi Kristina und Whitney Houston umgebracht?
Reisepass, Turnschuhe & Co.: Gegenstände von Whitney Houston werden versteigert
Erben empört: "The Voice" in USA lässt Whitney Houston als Hologramm auftreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?