13.02.12 07:05 Uhr
 5.014
 

NASA-Forschung: Kleine Kapseln mit lebensrettender Wirkung

Die Space Biosciences Division am NASA Ames Institut entwickelt Medizintechnik für Astronauten. Dieser Abteilung sind auch die kleinen Kapseln (Biocapsules) mit der lebensrettenden Wirkung zu verdanken. Die winzigen Kapseln bestehen aus Kohlenstoff-Nanoröhren mit medizinischen Inhaltsstoffen.

Damit die Biocapsule zum Einsatz kommt, muss sie vorher unter die Haut implantiert werden. Man vermutet, dass die Implantation am Oberschenkel vorgenommen wird. Die gesamte OP passiert ambulant und unter lokaler Betäubung.

Vorerst geplant für Astronauten, die sich länger im All aufhalten, dürften auch Bewohner der Erde in den Genuss dieser Technik kommen. Man erhofft sich dadurch Krankheiten wie Diabetes oder Krebs besser behandeln zu können. Erste Versuche an Tieren sollen 2012/13 stattfinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: V-Rodlesberger
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung, NASA, Medizin, Wirkung, Kapsel
Quelle: www.gizmodo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt
Studie: Eifersüchtige Menschen ziehen gerne extravagante Kleidung an
Gefährlicher Riss im Eis: Forschungsstation in der Antarktis wird geschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2012 07:05 Uhr von V-Rodlesberger
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.02.2012 11:36 Uhr von fromdusktilldawn
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@Kurz.Gedanke. und nebenbei den RFID Chip einsetzen ^^

haaahaaahaaa, den haste schon lange vom zahnarzt bekommen ;-))))
Kommentar ansehen
13.02.2012 15:43 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
"haaahaaahaaa, den haste schon lange vom zahnarzt bekommen ;-))))"


Und warum gibt es dann verdammt nochmal keine Bereiche bei denen ich ihn einsetzen kann?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?