12.02.12 18:59 Uhr
 648
 

Würzburg: Fahranfängerin (19) hatte 118 km/h drauf - Erlaubt waren nur 50

Eine 19 Jahre alte Fahranfängerin wird ihre Raserfahrt durch Würzburg wohl nicht so schnell vergessen. Dort stoppten Polizeibeamte die flinke Frau nun mit 118 km/h.

Erlaubt waren auf dem Stadtring jedoch nur 50 Stundenkilometer. Der jungen Dame drohen nun drei Monate Fahrverbot, 480 Euro Bußgeld und vier Punkte in der Flensburger Sünderkartei.

Es stellte sich zudem heraus, dass die Frau sich noch in der Probezeit für den Führerschein befand.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Führerschein, Geschwindigkeit, Würzburg
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Razzien: Terrormiliz IS plante angeblich Anschlag auf Essener Weihnachtsmarkt
Karlsruhe: Fußball-Zuschauer stirbt vor Stadion nach Faustschlag
Oralsex-Imitation mit Banane: Ägyptische Sängerin wegen Musik-Clip verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2012 19:16 Uhr von zabikoreri
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
3 Monate Fahrverbot, 480 € + 4 Punkte? Diese ´Strafe´ ist ein Witz! Wer so schnell durch eine Innenstadt rast braucht keinen Fürherschein mehr!
Sie sollte mal in 20 Jahren freundlich anfragen, ob sie nochmal einen Führerschein machen darf.
Kommentar ansehen
12.02.2012 19:27 Uhr von Pikatchuu
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@zabikoreri: Nicht Innenstadt, sondern Innenstadtring, das ist ein unterschied.

Der Innenstadtring ist zweispurig, und geht durch die ganze Stadt, mit Abfahrten, also nicht Innenstadt wie man es kennt.
Kommentar ansehen
12.02.2012 23:15 Uhr von Counterfeit
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ich dachte sowas machen nur die, die männlich und unter 25 jahre alt sind? laut den versicherungen ists doch so ^^
Kommentar ansehen
17.02.2012 10:16 Uhr von Seravan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
doch ich denke das: noch eine lange Tauglichkeitsprüfung vor der Frau(doofes Kind) liegt bevor sie wieder fahren darf....

Ich schreibe extra "doofes Kind".
So eine Fahrweise ist unverantwortlich. Lappen weg bis zum Sankt-Nimmerleinstag.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump möchte seine umstrittene "Donald Trump Stiftung" auflösen
Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
USA schicken 60.000 Flüchtlinge aus Haiti wieder zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?