12.02.12 16:42 Uhr
 424
 

Ahmadiyya Muslim-Gemeinschaft eröffnet größte Versammlung in Sierra Leone

Am 3. Februar hat Präsident Dr. Ernest Bai Koroma die 51. Versammlung der Ahmadiyya in Sierra Leone eröffnet. Die Ahmadiyya Muslim-Gemeinschaft unterstützt die Freundschaft aller Menschen und bemüht sich, Frieden durch Liebe und Toleranz zu etablieren.

Mirza Ghulam Ahmed gründete die Gemeinde in Qadian (Indien) im Jahre 1889 und beanspruchte, der verheißene Messias zu sein.

Der Präsident Sierra Leones dankte der Gemeinde für ihre Unterstützung in Bildung und Gesundheit. Es wurden bisher 187 Grundschulen und 53 Mittelschulen von der Ahmadiyya gegründet. Zudem dankte er für die Unterstützung zur Verbreitung einer friedvollen Gesellschaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pakoo
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Präsident, Islam, Gemeinde, Versammlung, Sierra Leone
Quelle: www.sierraexpressmedia.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2012 16:53 Uhr von Fanta0827
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Messias soll: Mirza Ghulam Ahmed sein - interessant ......
Kommentar ansehen
12.02.2012 16:57 Uhr von revolution2012
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Ahmadiyya: die haben hier in Hamburg auch eine Moschee bei mir in der Nähe ......

Das die so massiv die Bildung mitgetragen haben, hätte ich echt nicht gedacht .. Respekt