12.02.12 15:01 Uhr
 3.559
 

Vor Christian Wulffs Schlosstür steht nun ein Stuhl

"Jetzt reichts" dachten sich wohl mehrere Dutzend Demonstranten, als diese dem derzeit amtierenden Bundespräsidenten Christian Wulff am Samstag einen Stuhl vor die Tür setzten. Unter den 50 Protestierenden hoben manche auch mitgebrachte Schuhe in die Luft.

Wulff kann sich über eine exorbitante Sitzgelegenheit freuen, wenn er ins Schloss Bellevue zurückkommt. Trotz der vielen Unruhen machte er noch einmal deutlich, dass er weiterhin im Amt des Staatsoberhauptes bleiben wolle.

Über die Rücktrittsfrage ließ der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir verlauten: "Den Stab über sich muss er schon selber brechen." Auch Edda Müller, Vorsitzende der Anti-Korruptions-Organisation Transparency International, fordert den Rücktritt von Wulff.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Herzdieb
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rücktritt, Demonstration, Christian Wulff, Stuhl, Schloss Bellevue
Quelle: www.infranken.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2012 15:01 Uhr von Herzdieb
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN