12.02.12 12:45 Uhr
 12.702
 

Düsseldorf: Seit 20 Jahren unbewegt - ein VW-Käfer im Parkhaus

Verstaubt und seit 1991 in einem Parkhaus an der Düsseldorfer Kö hält er dort eisern die Stelle: Ein VW-Käfer. Aus den Reifen ist zwar die Luft raus - aber außer der Staubschicht sieht er immer noch gut aus.

Anhand der TÜV-Plakette sieht man, es müsste seit 1991 wieder einmal zur technischen Kontrolle und Abnahme. Auf Nachfrage im Parkhaus, wem das Auto denn gehört, heißt es nur: Die Parkgebühren wurden seit 20 Jahren regelmäßig bezahlt. Immer im Voraus für drei Monate.

Jetzt war zu erfahren, dass die Besitzerin verstorben sei. Auf Nachfrage der Zeitung bei der Tochter der Verstorbenen kam auch nichts Neues heraus. Außer: Der Parkplatz ist für weitere drei Monate gesichert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Düsseldorf, TÜV, Parkhaus, VW-Käfer
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2012 13:32 Uhr von Newschecker2011
 
+38 | -1
 
ANZEIGEN
Zur heutigen Zeit: eine gute Wertanlage
Kommentar ansehen
12.02.2012 13:46 Uhr von bodensee1
 
+3 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.02.2012 13:48 Uhr von Dennis_the_Manace
 
+17 | -19
 
ANZEIGEN
OMG: Wer steckt dahinter? Alines? Illuminati? Iran? Ein Fall für Galileo Mystery!!! :-D
Kommentar ansehen
12.02.2012 15:06 Uhr von TheDisturbedX
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Letztens habe ich einen restaurierten Käfer bei ebay gesehen, der für 30 000€ wegging.
Aber: Was kosten die Parkgebühren?
Das gleicht den Wert bei 20Jahren Gebühren fast wieder aus.
Kommentar ansehen
12.02.2012 15:32 Uhr von Rheinnachrichten
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
News of the Day! Da muss auch ein Kölner schmunzeln...
Kommentar ansehen
12.02.2012 17:33 Uhr von bigpapa
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
@TheDisturbedX: In einen Parkhaus in Köln sicher keine 1000 Euro im Jahr.

Vor allen denke ich mal, das Dauerparker die so brav zahlen, sehr günstige Parkplätze bekommen.

Davon abgesehen, das war ja nicht geplant. Und wenn der 20 Jahre nur rumsteht, hat der Motor und andere Sachen nur eine leichte Überholung nötig.

Ich persönlich denke sogar das die Kiste mit einer Notbatterie sofort anspringt. Ist ja ein Käfer kein Computer auf Rädern wie die heutigen Autos.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
12.02.2012 19:56 Uhr von MBGucky
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ist das ein öffentliches Parkhaus? Dann dürfte der Käfer da eigentlich nicht stehen bleiben.

Ich weiß jetzt nicht, ob das ähnlich gehandhabt wird wie z.B. auf einer Autobahnraststätte. Da darf ein Auto nämlich maximal 2 Jahre stehen. Danach muss es erst zum TÜV, bevor es wieder auf den Parkplatz darf.
Kommentar ansehen
12.02.2012 20:29 Uhr von Ich_bins_nur
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
by the way Herr Wulff hält eisern die Stelle. Dieser Käfer hält (sicher auch eisern) die Stellung. Kleiner Unterschied. ;o)
Kommentar ansehen
12.02.2012 21:35 Uhr von bigpapa
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@mbgucky: Ein Parkhaus ist keine Rasttätte sondern "befriedigtes Grundstück" . Dies ist es wenn es eingezäumt ist. Dann gilt die Stvo nur soweit wie der Eigentümer es will. Und wenn der Betreiber sagt die Kiste kann da stehen, dann kann die das bis in alle Ewigkeit.

Sobald die Kiste die Einzäumung aus eigener Kraft verlässt, hat der Fahrer ein Problem.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
12.02.2012 21:35 Uhr von meisterallerklassen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Dennis_the_Manace: Gallileo Mystery wäre an der Staubschicht erstickt......
Kommentar ansehen
12.02.2012 22:40 Uhr von Ich_bins_nur
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@bigpapa: Ob das Grundstück genügend Befriedigung erfährt, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich denke aber, du meinst ein befriedetes Grundstück. ;o)
Und du meinst sicher auch keine Einzäumung, sondern eine Einzäunung.
Fremdwörter sollte man nur dann nutzen, wenn man sie auch schreiben kann.

Aber an der STVO-Geschichte ist was dran. ^^
Kommentar ansehen
13.02.2012 12:47 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ich-bins-nur in welchem kommentar hat bigpapa überhaupt ein fremdwort angewandt? ich denke du hast dir deine minus selbst herbeigeführt

in einem parkhaus darf mit genehmigung des besitzers und gegen bezahlung natürlich unbegrenzt parken werden.
Kommentar ansehen
13.02.2012 13:09 Uhr von Ich_bins_nur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@iarutruk: Des einen Fremdwort ist des anderen täglich Sprachgebrauch. ;o)
Ich will doch nur spielen...
Kommentar ansehen
13.02.2012 13:22 Uhr von UTJan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse! Das gefällt mir natürlich! Gebt Relikten der Vergangenheit eine Chance! Der Käfer wirkt so wie ein graziler Stein! Ich hoffe er wird kein schlechtes Ende finden, sondern vielleicht an einem Liebhaber verkauft und ihm in Zukunft viel Freude bereiten!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?