12.02.12 11:27 Uhr
 264
 

Österreich: Patient erfror vor dem Krankenhaus

Passanten mit einem Hund fanden den leblosen Patienten am gestrigen Samstag frühmorgens auf dem Gelände des LKH Knittelfeld.

Jedoch kam jede Hilfe zu spät, der 80-jährige Patient war aufgrund der Kälte schon erfroren, alle Wiederbelebungsversuche waren zwecklos.

Der Schlaganfallpatient war am vergangenen Wochenende eingeliefert worden. Warum er um drei Uhr früh im Schlafanzug das Krankenhaus verlassen hat und zu Sturz kam ist unbekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Krankenhaus, Patient, Erfrieren
Quelle: www.kleinezeitung.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2012 15:14 Uhr von End-Of-West
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Nichts neues in Zentraleuropa das Wetter paßt auch gut zu der Mentalität der dort lebenden Leute...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?