12.02.12 10:32 Uhr
 147
 

Syrien: Tödlicher Anschlag auf Brigadegeneral Issa al Kholi in Damaskus

In der syrischen Hauptstadt Damaskus ist es zu einem Attentat auf den Brigadegeneral Issa al Kholi gekommen. Die Nachrichtenagentur SANA berichtete, dass dem Militärarzt drei Bewaffnete aufgelauert waren und ihn erschossen haben.

Die Medien berichteten, dass mit dem Attentat die Welle der Gewalt in Syrien nun auch die Hauptstadt Damaskus erreicht hätte. Es hätte zwar einige Sprengstoffanschläge gegeben, aber der Tod Kholis sei ein Ergebnis eines gezielten Angriffs auf einen Vertreter des Systems Assads.

Derweil gehen die Kämpfe in Homs weiter. Oppositionskreise berichteten, dass syrische Sicherheitskräfte die Angriffe auf die Stadt weiter verstärkt hätten und noch mehr unter Feuer genommen hätten als zuvor. In den letzten sechs Tagen waren in Homs etwa 400 Menschen getötet worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Syrien, Damaskus, Homs
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oberstes Gericht: Polen wird Regisseur Roman Polanski nicht an USA ausliefern
Bayern: Paar klagt wegen Waschmittel-Geruch der Nachbarn
Leiche lag ein Jahr in Kölner Wohnung: Verwandte zahlen Beerdigung nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2012 10:32 Uhr von Borgir
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Dass die Gewalt irgendwann auch die syrische Hauptstadt trifft war ja nur eine Frage der Zeit. Es sollte da endlich eingeschritten werden, wie auch immer.
Kommentar ansehen
12.02.2012 10:44 Uhr von Mankind3
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Autor: Einschreiten? Ohne zu wissen was danach kommen wird?

Was passiert hat man ja in Libyen gesehen.
Kommentar ansehen
12.02.2012 10:47 Uhr von Borgir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Mankind: kein Mensch sprach von militärischem Einschreiten. Wie gesagt, die Diplomaten sollten auch wissen was man tun kann ohne Truppen nach Syrien zu schicken. Es kann doch nicht sein, dass man dem ganz offenen Morden zusieht und sich nur zu einem Blatt Papier hinreißen lässt, auf dem steht dass man das scheiße findet.
Kommentar ansehen
12.02.2012 10:47 Uhr von usambara
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
wie auch immer? sollen Nato-Truppen das Bataillon russischen Soldaten in Syrien (Tartus) vertreiben, die der Diktatur die Nachschubwegen
mit Waffen offen halten?
Kommentar ansehen
12.02.2012 10:55 Uhr von Borgir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@usambara: eben, wie auch immer. Es muss nicht immer alles auf militärischem Wege laufen. Es sollte doch hochbezahlten Diplomaten möglich sein, das auch ohne Gewalt zu lösen. Man muss sich nur mal Mühe geben.
Kommentar ansehen
12.02.2012 10:59 Uhr von Hasskappe
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Warum die Aufregung: Muslime töten Muslime.... Was kommt nach der Revolution?
Ein islamischer Gottesdtaat? Siehe Ägypten, Muslime und Salafisten statt Demokraten an der Macht....
Und wenn sie mit sich fertig sind, werden wieder die Ungläubigen abgeschlachtet!
Dann sollen die sich doch lieber miteinander beschäftigen!
Kommentar ansehen
12.02.2012 11:24 Uhr von architeutes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Hasskappe: Die Angst die wir vor radikalen Islamisten haben , müssen
diese sich schon selber ankreiden .(Terroristen) Aber das
in Syrien ist ein Bürgerkrieg den wir vermutlich gar nicht
richtig beurteilen können . Es kommt ,wie es eben kommt .
Das ist aber eine Sache der Syrer , aber je eher die Waffen
schweigen um so besser . Dort sterben viele Menschen
die einfach nur so leben möchten wie es jeden zusteht .
Kommentar ansehen
12.02.2012 11:28 Uhr von usambara
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Borgir: erfolgreiche Diplomatie wie in Palästina?
Die Russen lassen sich ihre einzige Militärbasis im Mittelmeer nicht nehmen, das haben sie mehr als deutlich gemacht.
Die einzige Hoffnung das ganze glimpflich ausgehen zu lassen, wäre ein Putsch von innen gegen Assad.
Kommentar ansehen
15.02.2012 01:37 Uhr von syrer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warheit oder nicht: "wir glauben an das was uns die Presse erzählt"!
Ich bin mir sicher das 90 % der Syrer hinter dem Präsidenten sind.
Der Westen möchte Assad auch abschaffen, weil Syrien immer ein Hindernis gegenüber Israel ist. Die 10 % Gegner Assads sind Radikale Sunniten und auch aus dem Ausland,
Siehe Irak, Ägypten wo man auch die Christen abschlachten!
In keinem Islamischen Land kann und wird eine Demokratie richtig funktionieren auch nicht in der Türkei, sorry ist aber so!

[ nachträglich editiert von syrer ]

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Oberstes Gericht: Polen wird Regisseur Roman Polanski nicht an USA ausliefern
Bayern: Paar klagt wegen Waschmittel-Geruch der Nachbarn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?