11.02.12 21:11 Uhr
 653
 

Köln: Vermisstes elfjähriges Mädchen bei Verwandten aufgetaucht

Das elf Jahre alte Mädchen aus Köln-Merheim, das am Freitagmittag verschwand, ist heute wohlbehalten zu ihren Verwandten zurückgekehrt.

Gestern berichtete ShortNews, dass ein elf Jahre altes Mädchen verschwunden sei. Sie wurde zuletzt an der KVB-Haltestelle der Fuldaer Straße in Köln-Höhenberg gesehen.

Das Mädchen tauchte heute bei ihren Verwandten in Ahlen/Westfalen auf. Gründe über das Verschwinden der Elfjährigen sind noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KillingTO
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Köln, Mädchen, Vermisst, Verwandte
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2012 01:33 Uhr von F.Steinegger
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Oha! Ich ahne, warum das Mädel abgehauen ist...
Kommentar ansehen
12.02.2012 05:20 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
so wie dieses mädchen aussieht, ist sie körperlich ihrem alter etwas voraus und hat wahrscheinlich einen kleinen ausflug gemacht. man kann nur froh sein, dass nichts schlimmeres passiert ist. es ist ja nicht gerade ein pappenstiel 140 zu überbrücken.
Kommentar ansehen
12.02.2012 08:00 Uhr von Mailzerstoerer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso bei Verwandten? leben die Eltern vom Mädel nicht mehr oder wieso lebt das Kind bei Verwandten?Gab es Stress wegen der Schule oder ist gar der ONKEL ein Böser?

Ich war auch mal übernacht abgehauen bin S-Bahn gefahren

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?