11.02.12 18:12 Uhr
 895
 

Dachsteinmassiv: Höhlenforschern gelang sensationelle Entdeckung

Höhlenforscher im Dachsteinmassiv in Oberösterreich haben jetzt eine Verbindung zwischen der Hirlatzhöhle und der Brandgrabenhöhle im Hallstätter Echerntal gefunden.

Entdeckt wurde die rund 500 Meter lange und unter Wasser gelegene Verbindung von Höhlenforscher Gerhard Wimmer. Es ist das zweitlängste Höhlensystem der EU und Österreichs.

Es sei für ihn ein überwältigender Moment gewesen und war den Tränen nahe, so Wimmer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Österreich, Entdeckung, Verbindung, Höhle
Quelle: ooe.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Wildtierstiftung: Haselmaus ist Tier des Jahres
Hamburg versucht die G 20-Abschlusskundgebung zu verhindern
Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2012 19:00 Uhr von Dagarte
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Leider: ist es nicht das längste Höhlensystem!
Selbst in der nicht gerade umfangreichen Quelle wird ein 30 km längeres Höhlensystem genannt
Kommentar ansehen
12.02.2012 16:25 Uhr von Ugly Duck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat Gerhard Wimmer, da gewimmert als er das Loch gefunden hat?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?