11.02.12 16:05 Uhr
 8.047
 

Nordkorea: Wolkenkratzer öffnet nach 25 Jahren Bauzeit

Anstatt die Überlegenheit Nordkoreas zu demonstrieren stand das Hotel Ryugyong 25 Jahre für die Unfähigkeit des Regimes.

Nach 25 Jahren Bauzeit soll das einstige Prestige-Projekt in Pjöngjang nun pünktlich zum 100.Geburtstag des verstorbenen Staatsgründers Kim Il Sung eröffnet werden.

Mit seinen 105 Etagen ist das Gebäude in Form einer gezackten Pyramide höher als das New Yorker Chrysler Building mit 319 Meter Höhe. Zunächst soll das einst als Hotel geplante Gebäude nur als Bürokomplex dienen.


WebReporter: Apophis_83
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nordkorea, Wolkenkratzer, Bauzeit
Quelle: wissen.dradio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2012 16:05 Uhr von Apophis_83
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Der Bau sollte ursprünglich von 1987-89 dauern mit seiner Höhe von 330 Metern
wäre es damals das höchste Gebäude der Welt gewesen.
1993 wurde der Bau gestoppt und erst nach 16 Jahren wieder aufgenommen.

Meiner Meinung nach hätte man besser daran getan diesen hässlichen
Betonklotz wieder abzureißen.
Kommentar ansehen
11.02.2012 16:24 Uhr von mohinofesu
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.02.2012 16:27 Uhr von Rechthaberei
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Die Pyramide Kim Il Sungs: http://de.wikipedia.org/...


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
11.02.2012 16:29 Uhr von architeutes
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Ein: Büro mit 319 Metern Höhe begeistert wohl nur den idiotischen
Größenwahn einer Regierung dessen Volk hungert. Was
kommt als nächstes ?? So zeigt man wohl der Welt wie
überlegen die Nordkoreaner sind , naja so zeigt man wohl
eher das Gegenteil.
Kommentar ansehen
11.02.2012 17:48 Uhr von alex_S
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@kommentar: 1989 das höchste Gebäude mit 330m?

Willis Tower (Sears Tower) 442m - 1974
World Trade Center wurde auch in den siebzigern gebaut und war seine 400m hoch.

Selbst das Empire State Building, das in den dreißigern gebaut wurde war/ist höher.
Kommentar ansehen
11.02.2012 17:59 Uhr von Apophis_83
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@alex_S: Stimmt mein Fehler :(

Richtig müsste es heißen: Der Bau sollte ursprünglich von 1987-89 dauern mit seiner Höhe von 330 Metern
wäre es damals das höchste "Hotel" der Welt gewesen.
Kommentar ansehen
11.02.2012 19:14 Uhr von GLOTIS2006
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Für die Fertigstellung ist übrigens ein ägyptischer Telekomunikationsdienstleister verantwortlich, der im Gegenzug dafür die exklsusiven Mobilfunkrechte in NK erhalten hat.

Ist vielleicht wichtig zu wissen...
Kommentar ansehen
11.02.2012 19:16 Uhr von tino02
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Der nordkoreanische Beton: brauch eben etwas länger zum Aushärten :).
Kommentar ansehen
11.02.2012 20:37 Uhr von georgygx
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
als bauzeichner kriege ich das kotzen, wenn ich so einen schandfleck sehe.
es erinnert eher an einen ameisenhaufen.

gut, dass die da solche stromprobleme haben, dass man es nur am tag sehen kann :D
Kommentar ansehen
12.02.2012 00:31 Uhr von GottesBote
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Was habt ihr denn alle? Das Gebäude sieht doch mal richtig geil aus, vor allem das Bild bei Tageslicht auf wikipedia.

Aber einfach nur mal alles was in Nordkorea passiert scheisse finden. Typisch Bild-Leser.
Kommentar ansehen
12.02.2012 00:44 Uhr von georgygx
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
das hat nichts mit nordkorea zu tun.

es geht nur darum, dass der architekt erschossen gehört...

als vergleich mal ein "kunstwerk":
http://img.fotocommunity.com/...

und dann vergleicht das bild mal mit diesm schrotthaufen aus korea.

da könnt ihr noch soviel minus drücken aber der wolkenkratzer ist ein schandfleck für nordkorea.
Kommentar ansehen
12.02.2012 01:17 Uhr von Maaree
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Geschmäcker sind halt verschieden und ich finde den nordkoreanischen Wolkenkratzer auch ganz hübsch.
Kommentar ansehen
12.02.2012 01:53 Uhr von Lenzilein009
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Bauzeit betrug eben NICHT 26 Jahre, wenn davon 16 Jahre Pause war...

Ohne diese Bauzeit ist die Dauer gar nicht so hoch.
Schlechte News, die nur die Westliche Überlegenheit beweisen soll -.-
Kommentar ansehen
12.02.2012 04:26 Uhr von Leeson
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Überlegenheit, Überlegenheit: wenn ich das schon höre!!!
Sind wir im Kindergarten oder auf der Erde?!
Jeder der prallen und protzen muss, hat Komplexe und denkt, dass er durch seine Angeberei was besseres ist.

Alle anderen lachen darüber ^^
Kommentar ansehen
12.02.2012 09:03 Uhr von Leeson
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Lenzilein009 Westliche Überlegenheit beweisen... ????
Kimi hatte sich doch damals mit diesem Projekt übernommen!

"Die Welt" berichtete 2008 schon:
"Die 337 Meter hohe Bauruine in der Hauptstadt Pjöngjang war mehr als 20 Jahre lang groteskes Wahrzeichen für die Selbstüberschätzung des bankrotten Regimes von Kim Il-sung."

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?