11.02.12 11:01 Uhr
 184
 

Daniel Bahr forderte Auszahlung von Millionen-Überschuss bei Krankenversicherungen

Einen Überschuss von 16 Millionen Euro verzeichnen derzeit die Krankenversicherungen und der Gesundheitsfonds. Angesichts dessen forderte der Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr die Kassen auf, den Versicherten Prämien auszuzahlen.

Der "Rheinischen Post" sagte er: "Wenn wirklich alle Kassen, die es sich leisten können, etwas an ihre Mitglieder zurückzahlen, dann könnten davon einige Millionen gesetzlich Versicherte profitieren". Die Kassen sind gesetzlich verpflichtet, Überschüsse an ihre Versicherten auszuzahlen.

Spielraum für generelle Beitragssenkungen sieht Bahr aufgrund der unterschiedlichen Wirtschaftslage der einzelnen Kassen nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krankenkasse, Versicherte, Auszahlung, Überschuss, Daniel Bahr
Quelle: www.n-tv.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2012 11:01 Uhr von Klopfholz
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Na da bin ich ja mal gespannt. Das Geld ist doch in Vorstandsgehältern oder neuen Palästen für die Kassen viel viel besser angelegt.
Kommentar ansehen
11.02.2012 12:24 Uhr von nchcom
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@author: bei 16 Millionen Euro Überschuss und 70 Millionen Versicherten wären das pro Versichertem ca. 0.23 € was den Verwaltungsaufwand nicht rechtfertigen würde. Allerdings wären es ca. 228.- € bei 16 Millarden Überschuss (wie in der Quelle auch angegeben)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?