11.02.12 09:21 Uhr
 11.434
 

Gerüchte über tödliches Attentat auf Kim Jong-Un machen die Runde im Internet

Über einen Twitter ähnelnden Mikroblogdienst aus Asien verbreitet sich aktuell explosionsartig die Meldung vom Tode des nordkoreanischen Machthabers. Dieser sei zuverlässigen Quellen zufolge von bisher unbekannten Personen in Peking erschossen worden.

Die Attentäter selbst sollen anschließend von Bodyguards getötet worden sein. Von offiziellen Stellen gab es bisher keine Aussagen zu den Gerüchten. Laut verschiedenster Internetquellen und Medien ist derzeit eine erhöhte Aktivität im Umfeld der nordkoreanischen Botschaft in Peking zu verzeichnen.

Kim Jong-Un, Sohn des verstorbenen Machthabers Kim Jong-Il, trat die Herrschaft Ende 2011 an (ShortNews berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NoPq
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Attentat, Runde, Kim Jong-un, Kim Jong-il
Quelle: www.suite101.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kim Fatty der Dritte": China zensiert Internet-Witze über Kim Jong-un
Nordkorea: Zwei Funktionäre angeblich mit Luftabwehrraketen hingerichtet
Nordkorea: Kim Jong-Un lässt Wolkenkratzer bauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.02.2012 09:21 Uhr von NoPq
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Mal schauen wie sich das hier noch entwickelt. Geschrieben habe ich die News um 01:00. Ohne Twitter übrigens.
Kommentar ansehen
11.02.2012 09:44 Uhr von Hodenkobold
 
+66 | -1
 
ANZEIGEN
Selbst wenn dann zaubern sie halt den nächsten fetten Wombat aus dem Ärmel. Ändern wird sich für die Bevölkerung aber nichts. Leider

[ nachträglich editiert von Hodenkobold ]
Kommentar ansehen
11.02.2012 09:46 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
ändern: wird das sicherlich nichts :-(
Kommentar ansehen
11.02.2012 10:09 Uhr von Blutfaust2010
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.02.2012 10:17 Uhr von mutznator
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Update: Die Todesmeldung war absolut substanzlos

Die Todesmeldung zu Kim Jong-Un dürfte tatsächlich jeglischer Substanz entbehren. Experten halten diese für völlig haltlos und außerdem würden solche Todesnachrichten auf Weibo an der Tagesordnung sein. Damit kann man nur sagen: Es war wieder einmal viel Lärm um nichts.

Vollständigen Artikel auf Suite101.de lesen: Kim Jong-Un erschossen? | Suite101.de http://www.suite101.de/...
Kommentar ansehen
11.02.2012 10:34 Uhr von newschecker85
 
+6 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.02.2012 10:52 Uhr von tino02
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
@ newschecker: ich würde niemanden den tot wünschen. Das macht dich nämlich nicht besser.
Glaube aber nicht, das diese Nachricht stimmt.
Kommentar ansehen
11.02.2012 11:51 Uhr von zzero
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
ich finde es wäre ein Anfang in die richtige Richtung gewesen!

[ nachträglich editiert von zzero ]
Kommentar ansehen
11.02.2012 12:50 Uhr von Alice_undergrounD
 
+19 | -11
 
ANZEIGEN
@ tono02: "ich würde niemanden den tot wünschen. Das macht dich nämlich nicht besser."

wenns um jemanden geht, der einem den gartenzaun umgefahren hat, mag das stimmen, aber bei diktatoren die ihr volk qäulen und tausende verhungern lassen oder systematischen massenmord betreiben liegst du da gewaltig daneben. ihr verblendeten gutmenschen, oh wie ich euch verachte!
Kommentar ansehen
11.02.2012 13:00 Uhr von Andreyxz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hatte den Eindruck das es unter ihm leicht besser geworden ist.
Aber schon heftig wie ein Volk sich so unterdrückenlässt bzw. die komplette Propaganda glauben.
Kommentar ansehen
11.02.2012 14:09 Uhr von NetCrack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.02.2012 14:43 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das Volk hat noch gar nicht fertig getrauert um den alten Machtinhaber. Man wird ja dort sogar eingesperrt wenn man nicht trauert. Soviel Zwiebeln haben die gar nicht im Land, dass die schon wieder 2 Monate weinen können.
Kommentar ansehen
11.02.2012 15:42 Uhr von tino02
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@ Alice_undergrounD: stimmt alles Umbringen das anders ist als du. Toll damit kannst du die besten Vorraussetzungen eines Diktators.
Lynchjustiz hat noch nie was gebracht.
Wie war es bei Al Kaida oder nach dem Tot von Kim Jong-Il?
Es kommt einfach ein neuer an die Spitze und alles geht von vorne los. Aber soweit scheinst du nicht denken zu können.
Das System muss sich ändern und nicht nur ein Einzelner sterben.
Kommentar ansehen
11.02.2012 15:58 Uhr von z3us-TM
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
und nun =?
Kommentar ansehen
11.02.2012 16:35 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ändert: nichts an der Situation im Land, dann rückt eben der nächste nach.
Kommentar ansehen
11.02.2012 16:51 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@ tino02: ja du erfüllst wirklich jedes klischee :D whh hältst du mich auch für n nazi...

"stimmt alles Umbringen das anders ist als du."
welcher meiner aussagen entnimmst du, dass ich alles umbringen will, was anders ist als ich?

"Lynchjustiz hat noch nie was gebracht."
1. wer spricht hier von "justiz"? man kann einen diktator auch beiseite räumen, um weitere opfer zu verhindern. dabei geht es nur um den schutz von unschuldigen leben, nichts anderes als notwehr.
2. bloss weil es nichts bringt, heisst das nicht, dass man es deswegen gleich lassen muss...

"Es kommt einfach ein neuer an die Spitze und alles geht von vorne los. Aber soweit scheinst du nicht denken zu können."
ach und deshalb lassen wir es einfach so weiterlaufen wie es ist? sehr gut mit dieser einstellung kommen wir natürlich weiter. lassen wir doch gleich auch noch alle diebe frei, es wird immer wieder jemanden geben der klaut...

"Das System muss sich ändern und nicht nur ein Einzelner sterben."
ahhh vll. hat dich doch noch die vernunft ereilt, da hastu recht. es müssen neben ihm auch noch seine willigen helfer und henker sterben damit sich was ändert. oder du kannst sie ja mal fragen ob sie freiwillig gehn...höhö
Kommentar ansehen
11.02.2012 19:26 Uhr von tino02
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ Alice_undergrounD: oh kannst mein Namen ja doch richtig schreiben.
Lese deine Texte mal durch du wiedersprichst dich.
Aber merken wirst du das nicht.
Du scheinst ja höchst erleuchtet zu sein. Naja dann bilde mal deine Privatarme und töte alle "den Diktator und seine willigen Helfer und Henker".
Also doch alle Umbringen also doch nicht so erleuchtet.
Naja, egal damit stellst du dich auf die selbe Stufe, aber wie gesagt merkst du das nicht.
Kommentar ansehen
12.02.2012 11:23 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ tino02: "oh kannst mein Namen ja doch richtig schreiben."
wenn man am verlieren ist, dann immer schön auf die tippfehler verweisen, ein altbekanntes muster

"Lese deine Texte mal durch du wiedersprichst dich."
ja klar, das sagt sich so einfach und weil du keinen beweis dafür gefunden hast schreibst du einfach
"Aber merken wirst du das nicht."
du kleiner rhetorischer schlingel du ;)

"Also doch alle Umbringen also doch nicht so erleuchtet."
nein, nicht ALLE.
Kommentar ansehen
12.02.2012 12:10 Uhr von tino02
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Alice_undergrounD: lol hier geht es nicht um gewinnen oder verlieren, sondern darum seine Meinung zusagen. Aber das scheinst du auch nicht zu bemerken. Ich bedauer dich wirklich. Schönes Wochenende noch.
Kommentar ansehen
12.02.2012 12:32 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
haha: du hast verloren :D
Kommentar ansehen
13.02.2012 07:42 Uhr von Radler1960
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alice_undergrounD: Was ist ein "Gutmensch"?

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kim Fatty der Dritte": China zensiert Internet-Witze über Kim Jong-un
Nordkorea: Zwei Funktionäre angeblich mit Luftabwehrraketen hingerichtet
Nordkorea: Kim Jong-Un lässt Wolkenkratzer bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?