10.02.12 18:58 Uhr
 123
 

Atomendlager Asse in der Diskussion: Bergung der Fässer kann Jahrzehnte dauern

Etwa 12.000 Liter Lauge laufen jeden Tag in das marode Atomendlager Asse in Niedersachsen. In insgesamt 126.000 Fässern lagern dort "28 Kilogramm Plutonium, 102 Tonnen Uran, 87 Tonnen Torium, etwa 500 Kilo Arsen". Dazu kommen 14.000 Fässer mit nicht deklariertem Inhalt.

Im Bundestag herrscht nun eine Debatte um die Zukunft des Endlagers. Die Bundestagsfraktionen aller Parteien sind für eine Bergung der Fässer, jedoch könne dies Jahrzehnte dauern. Die Bürger, die Nahe des Lagers wohnen, haben derweil Angst um Lebensqualität und Grundwasser.

Ursula Heinen-Esser, Staatssekretärin des Bundesumweltministeriums, sagte, dass die "Rückholung der radioaktiven Abfälle aus der Asse absolut oberste Priorität" hätte. Jedoch braucht es für eine Bergung viele Genehmigungen, so dass bislang nur Papier statt Fässer bewegt wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Atom, Diskussion, Bergung, Endlager, Asse
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2012 18:58 Uhr von Borgir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Endlos-Diskussion um ein Thema das eine schnelle Lösung verlangt. Leider geht man mal wieder in Papierkrieg, Ausschüssen und nutzlosen Diskussionen unter. Wie nicht anders zu erwarten.
Kommentar ansehen
11.02.2012 13:36 Uhr von Tattergreis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Atommüll: Der strahlende Abfall soll/ muss bei unserer ehemaligen Bundesumweltministerin (1994–1998) Merkel im Garten gelagert werden.
Nach ihrer Auskunft als Dr. der Physik ist ASSE ein sicherer Lagerort. Aber wie sagte schon ein ehemaliger CDU Kanzler: Was Interessiert mich mein Geschwätz/ Gerede von Gestern (Adenauer)

ERGO sind solche Politiker des Hochverrates Schuldig!!

Jetzt könnt ihr mich zur Sau machen, aber ich stehe zu meinem Standpunkt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?