10.02.12 17:03 Uhr
 1.068
 

Italienische Automarke DR drängt in Deutschland auf den Markt

Der italienische Autobauer DR will nun auch in Deutschland Fuß fassen. Zu diesem Zweck will man rund 60 bis 100 bisherige Daihatsu Händler zu eigenen Stützpunkten umbauen.

Zum Modellangebot von DR gehört unter anderem der DR5. Dieser wird unter anderem aus Teilen von Cherry, Bosch und Bertone zusammengesetzt. Optisch erinnert der fünftürige SUV stark an den Toyota RAV4.

Über das fehlende Image könnte der Preis hinweg trösten. Den DR5 gibt es ab 13.880 Euro zu kaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, Italien, Markt, SUV, Automarke
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2012 17:11 Uhr von HeiligerSchnitter
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"aus Teilen von Cherry" Und gesteuert wird dann mit A/Y für vor und zurück bzw bremsen und mit den Pfeiltasten lenkt man?
:D
Kommentar ansehen
10.02.2012 17:38 Uhr von .stef.
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hab gehört, dass dem der hinten sitzt ständig schlecht wird Oo
Kommentar ansehen
10.02.2012 18:17 Uhr von Intolerant
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
stef: Das liegt ja auch am Auto :D bestiiiiimmt :D :D
Kommentar ansehen
11.02.2012 09:40 Uhr von Fabrizio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein halber Chinese: ob das was taugt...

Hoffentlich säuft er nicht so viel wie ein Toyota RAV.

das will inzwischen niemand mehr bezahlen

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?