10.02.12 15:40 Uhr
 385
 

Riesiger Drogenfund in Mexiko: 15 Tonnen von Meth und Co. beschlagnahmt

Soldaten aus dem mexikanischen Bundesstaat Jalisco entdeckten in einem Drogenlabor 15 Tonnen von Meth und anderer Drogen. Der Marktwert der Drogen liegt bei etwa 280 Millionen Euro.

Es sei ein "historischer" Erfolg, so der zuständige General Gilberto Hernández. Es sei der bislang größte Erfolg im mexikanischen Anti-Drogenkrieg. Seit dem Start im Jahre 2006 wurden bereits 650 Drogenlabore und mehr als 45 Tonnen Methamphetamin gefunden.

Die Drogen und das Labor wurden bereits am Mittwoch in der Ortschaft Taljomulco de Zuniga im Bundesstaat Jalisco beschlagnahmt. Man stellte außerdem Apparaturen zur Herstellung synthetischen Drogen sicher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KillingTO
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Droge, Mexiko, Armee, Labor, Methamphetamin
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2012 16:01 Uhr von ixtci
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
war Walt wieder am Werk
Kommentar ansehen
10.02.2012 21:07 Uhr von Bi-Ba-Butzemann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
General sein ist schon cool! =)
Kommentar ansehen
11.02.2012 02:22 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
..... werden demnächst bald wieder unzählige menschen ihr leben verlieren, da die drogenmafia sich revangieren wird.

in mexiko müsste das millitär das ganze land durchkämmen und hart durchgreifen, damit diese drogenmafia ausgelöscht wird.
Kommentar ansehen
14.02.2012 12:32 Uhr von Omnomnymous
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Los Pollos Hermanos: und Heisenberg regeln das schon irgendwie.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Rechtsextremist fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?