10.02.12 14:32 Uhr
 10.772
 

Paartherapeut verrät: Das verraten Vornamen über sexuelle Verhaltensweisen

Laut Clemens Beöthy, Paar- und Singletherapeut mit mehr als 15 Jahren Berufserfahrung, sind Namen eben doch nicht nur Schall und Rauch.

Seiner Ansicht nach verraten unsere Vornamen eine ganze Menge über unser Sexualverhalten. Weiter vertritt er die Meinung, dass über den Namen mehr Gemeinsamkeiten unter den Menschen zu finden sind als mit Sternzeichen.

Beim Thema Sex bedeutet das zum Beispiel, dass eine Alexandra auch im Bett hohe Ansprüche an den Partner stellt. Ein Alexander hingegen gilt als schnell erregbar und kommt dementsprechend schnell zur Sache. Für eine Angela oder Angelika hingegen sind Männer nur Trophäen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Name, Verhalten, Vorname, Therapeut
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nackt-Öl-Wrestling und Wet-T-Shirt-Contest: So sexy ist Wacken
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
USA: Zehnjähriger kommt ins Stolpern und findet Millionen Jahre alte Stoßzähne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2012 15:04 Uhr von dashandwerk
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
"Für eine Angela oder Angelika hingegen sind Männer nur Trophäen"


Ob Clemens Beöthy Angele Merkel kennt?
Kommentar ansehen
10.02.2012 15:10 Uhr von spencinator78
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
´Ob Clemens Beöthy Angele Merkel kennt´


Die bessere Frage wäre doch ob Monsieur Sarkozy diese Studie kennt.. ^^
Kommentar ansehen
10.02.2012 15:31 Uhr von EvilMoe523
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ja in dem Sinne vielen Dank Mutti, wenn du das jetzt lesen solltest. Hab dich lieb Küsschen... :D
Kommentar ansehen
10.02.2012 16:05 Uhr von Sir.Locke
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
mhh, vielleicht sollte man auch die schädelstudie der nazis wieder aufgreifen, vielleicht war ja wirklich was dran... [/ironie]

mit welchem blödsinn sich manche leute beschäftigen und dafür noch bezahlt werden, ich glaub ich hab den falschen job gewählt.
Kommentar ansehen
10.02.2012 16:23 Uhr von ShlomoXX
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist so ein Blödsinn: der Therapeut hat sich nur an den Namen der Promis orientiert um den Namen ein Sexualverhalten zuzuordnen.
Verallgemeinerungen können somit längst nicht etabliert werden.
Das ist Charlatanismus pur und keine Paar Therapie.
Kommentar ansehen
10.02.2012 16:35 Uhr von Bender-1729
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wer zum Geier finanziert so einen geistigen Dünnschiss?!
Kommentar ansehen
10.02.2012 16:36 Uhr von norge
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Fällt mir der ein: mann: was lesen sie denn da?
frau: über das geschlechtsteil des mannes.
mann: und was steht da?
frau: juden haben den dicksten und polen den längsten.
mann: gestatten, IBRAHIM OLEGNEWSKIE
Kommentar ansehen
10.02.2012 18:29 Uhr von OttoKarl
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Minipet: Nur Hohlbratzen dürfen Therapeut werden.
Kommentar ansehen
10.02.2012 18:31 Uhr von Sandkastenrebell
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man das mal ganzheitlicher betrachtet -

z.B.
Modenamen in Hinblick auf Geburtsjahr
gesellschaftliche Schicht
Bildungshintergrund

Könnte ich mir im ganz groben Zügen einige Tendenzen vorstellen. Wer vllt. Teenager in den späten 60ern/frühen 70ern war und einen typischen Namen aus der Zeit hat könnte durchaus eine andere Einstellung haben, ebenso Generationskollegen, als die Oma Ernas Geburtsjahr 1930.
Oder eben Sandras und Sabrinas aus den 80ern usw.

ABER: da liegt der Schwerpunkt zum Rückschlüsse ziehen auf dem zeitlichen Hintergrund!

Das am Namen festzumachen wäre, als würde man sagen "wer als Teenager Schlaghosen trug hat im Vergl. zu Karottenjeansfans diese und jene Einstellung".

Mal davon ab - hatten wir nicht schon vor ein paar Monaten eine News mit fast dem selben Wortlaut? Und viel wichtiger - warum merk mein beklopptes Hirn sich so einen Scheiß aber keine Geburtsdaten im Familien/Freundeskreis?
Kommentar ansehen
10.02.2012 18:40 Uhr von cheetah181
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das verraten Vornamen - Nichts. "Blödsinnige und unnötige Studie."

"Wer[...]finanziert so einen geistigen Dünnschiss?!"

Das war keine Studie und finanziert hat das auch niemand direkt:
"Das zumindest sind die Erfahrungen von Clemens Beöthy"

Da hat also eine Einzelperson total unwissenschaftlich aus seinen eigenen Erfahrungen irgendwelche Schlüsse gezogen. Womöglich um ein Buch zu verkaufen. Womöglich hat er diese "sexuellen Verhaltensweisen" den Leuten auch selbst eingeredet.
Kommentar ansehen
10.02.2012 19:18 Uhr von Tolado11
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
So ein Blödsinn: Steuergelder für nix verschwendet...
Kommentar ansehen
10.02.2012 20:29 Uhr von EvilMoe523
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bei näherer Betrachtung ist es vielleicht gar nicht mal so ganz absurd, dass unsere Namen vielleicht bedingt einen Einfluss auf verschiedene Dinge haben.

Ich halte es zwar für Unsinn, wenn man pauschal sagt... Petras liegen in der Regel oben und Kevin´s lieben Löffelchen... (Namen frei aus dem Hut gegriffen) aber vielleicht passen wir ja dennoch einige Dinge im Leben vollkommen unterbewusst unseren Namen an und einigen anderen Faktoren.

Am Beispiel Kleidung ist es ja auch keine Spinnerei, dass wir psychologisch ein ganz anderes Auftreten haben wenn wir im Anzug auf Arbeit gehen oder im Jogging-Anzug... hat Beides Auswirkungen auf das Selbstbewusstsein.

Der Name vielleicht ja auch irgendwo. Da gibt es vielleicht den einen Weg, dass Menschen besonders Gefallen an ihrem Namen haben und ein starkes Ego mit entwickeln und das Gegenteil. Genauso ist es denkbar, dass die Entwicklung eher dadurch erfolgt, basierend auf den Reaktionen oder Verhaltensmustern anderer Leute.

Pornostars geben sich ja sicher auch nicht die heißesten Namen, weil sie sich unwohl fühlen. Aber die heiße blonde Schnalle... versaut einem Mann vielleicht die Stimmung, wenn sie im Film Gieseltraut statt Stacey Heat heißt ^^

Bin kein Psychologe und vielleicht mag das Alles absoluter Murks sein, aber wäre doch denkbar, dass Namen zumindest in irgendeiner Form nicht nur Schall und Rauch sind.

Was die Sexualthese anbelangt. Da kommen vielleicht auch noch ein paar Statistiken ins Spiel, bei langer Beobachtung. Will also nicht sagen, der Mann hat Recht - aber vielleicht mit viel Phantasie und Querdenken ist ja doch irgendwas dran :)

*Duckt sich* :D

Edit: Wo ich "Sandkastenrebell´s" Beitrag grade lese, fällt mir noch ein was mir auch noch im Kopf rumspukte. Da gab es ja auch mal eine Studie, welche Namen in welchen gesellschaftlichen Schichten am meisten Vertreten sind bzw. dass man darauf diverse Schlüsse ziehen kann.

Das wäre dann zum Beispiel auch noch so einer von sicher wahnsinnig vielen Faktoren, wo man zumindest sagen könnte der Name ist nicht unbedingt völlig frei von irgendwelchen Auswirkungen.

[ nachträglich editiert von EvilMoe523 ]
Kommentar ansehen
10.02.2012 21:04 Uhr von sooma
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nomen est Omen. (Danke, Mama! :D)
Kommentar ansehen
10.02.2012 23:18 Uhr von Nebelfrost
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
ja klar, sicher doch. wie sollen namen etwas über das sexualverhalten eines menschen verraten. namen sind doch etwas, dass uns von den eltern gegeben (aufdiktiert) worden ist und nichts genetisch festgelegtes von mutter natur. wie soll sich also ein name das sexualverhalten einer person auswirken?

wiedermal verdummungsstudie pur! und der pöbel glaubt´s natürlich.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
11.02.2012 01:04 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Im Berufsleben zeigen sie Wirkung Tatsache ist, dass man bestimmten Namen mehr oder weniger zumutet in Schule und Beruf. Das liegt aber daran, dass die Namen durch Film, Medien, Presse, Bücher vorbelastet sind.
Kommentar ansehen
11.02.2012 09:31 Uhr von Azrael_666
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bullshit: Namen werden von Eltern vergeben, nicht von der Natur. Diese sogenannten Therapeuten sind nichts weiter als Pausenkasper.
Kommentar ansehen
11.02.2012 11:32 Uhr von Pilot_Pirx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und ein Clemens: wirkt eher schläfrig bei "der Sache"
Kommentar ansehen
16.02.2012 12:18 Uhr von Chris9988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Harry hat Pech der holt ja grad den Wagen ;-)

während Stephan ....... ;-)


kann mir das aber schon lebhaft vorstellen....

*smile* ohhh Otto ....... oder Hans mit dem ..... :-)

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?