10.02.12 13:33 Uhr
 803
 

"Stromberg"-Schauspieler Bernd Stegemann in Stasi-Affäre verwickelt

Der 62-jährige Schauspieler Bernd Stegemann, der zuletzt in der gerade ausgelaufenen fünften Staffel "Stromberg" den Chef einer Versicherungsfirma mimte, verpflichtete sich Unterlagen zufolge als inoffizieller Mitarbeiter der Stasi.

Nach seiner Einarbeitung folgte die Einführung in die KW (konspirative Wohnung). Im Mai 1974 entschied sich Stegemann jedoch gegen die Stasi und erschien nicht mehr zu den regelmäßigen Treffen. Seiner Ansicht nach herrschten in der DDR ungesunde Verhältnisse und Lügen.

Mit dieser Entscheidung geriet er selbst ins Visier der DDR-Geheimpolizei und wurde dadurch schnell zum Stasi-Opfer. Der Schauspieler und seine Frau stellten schließlich einen Ausreiseantrag, allerdings erfolglos. Zudem wurde beide mit Auftrittsverboten belegt. Erst 1985 verließen sie die DDR.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nick44
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Chef, Affäre, Stasi, Stromberg, Bernd Stegemann
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tokio-Hotel"-Sänger Bill Kaulitz: "Bei Frauen kann ich Beauty-OPs verstehen"
Russland nennt Ausschluss von ESC-Kandidatin in Kiew "ungeheuerlich"
Ukraine schließt russische Sängerin vom ESC aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?