10.02.12 12:43 Uhr
 166
 

Radsport-Dopingurteil: Jan Ullrich ringt sich zu halbherzigem Geständnis durch

Nachdem der Rennradfahrer Jan Ullrich gestern vom Internationalen Sportgerichtshof CAS wegen Dopings schuldig gesprochen wurde, kam von dem deutschen Sportler auch so etwas wie ein Geständnis.

"Ich bestätige, dass ich Kontakt zu Fuentes hatte", so Ullrich wörtlich auf seiner Homepage: "Ich weiß, dass das ein großer Fehler war, den ich sehr bereue. Für dieses Verhalten möchte ich mich aufrichtig bei allen entschuldigen - es tut mir sehr leid."

Heute würde er vieles in seiner Radsportkarriere anders machen, so der Radfahrer, dem nun rückwirkend sämtliche Ergebnisse seit 2005 aberkannt wurden. Ullrich kündigte an, das Urteil so zu akzeptieren und es nicht anzufechten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Urteil, Doping, Radsport, Geständnis, Jan Ullrich
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Radsport: Lance Armstrong kritisiert angeblich schlechte Behandlung von Jan Ullrich
Jan Ullrich fühlt sich auf Doping reduziert: "Radsport ist für mich gegessen"
Nach Kritik: Doch kein Comeback von Ex-Radstar Jan Ullrich als Funktionär

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Radsport: Lance Armstrong kritisiert angeblich schlechte Behandlung von Jan Ullrich
Jan Ullrich fühlt sich auf Doping reduziert: "Radsport ist für mich gegessen"
Nach Kritik: Doch kein Comeback von Ex-Radstar Jan Ullrich als Funktionär


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?