10.02.12 11:06 Uhr
 1.849
 

Bielefeld: Schwerverletzter flüchtet aus Angst vor Knast von Intensivstation

Der 22-jährige Sascha L. ist wegen Diebstahls und Unterschlagung vorbestraft, wegen Schwarzfahrens und Diebstahls sollte ihm jetzt erneut ein Prozess gemacht werden. Doch dort erschien er nicht, und daher stand die Polizei vor seiner Tür.

Doch Sascha L. sprang aus zehn Metern Höhe aus seinem Fenster. Die Folge: mehrere Knochenbrüche und schwere innere Verletzungen, dazu Prellungen und Platzwunden. Sascha L. kam auf die Intensivstation im Klinikum Bielefeld.

Doch von dort flüchtete der Mann nach mehreren Operationen offenbar aus Angst vor Knast erneut. Sein Anwalt sagt: "Inzwischen hat er sich gemeldet, sagte, es ginge ihm gut."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Angst, Bielefeld, Intensivstation, Schwerverletzter
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2012 11:09 Uhr von Darksim
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.02.2012 14:00 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Schlotten: Anscheinend hast du einen Nerv bei dem ganzen
Gesocks hier getroffen. Anders kann ich mir die 5 Minus nicht erklären, die du bekommen hast.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Boris Becker wird nach Trainer-Aus bei Novak Djokovic Eurosport-Experte
USA: Donald Trump wirft Sohn von Sicherheitsberater wegen Fake-News aus Team
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?