10.02.12 06:12 Uhr
 297
 

Krefeld: Polizei sucht nach Straßenbahn-Schläger

Die Krefelder Polizei sucht mit Hilfe der Fotos einer Überwachungskamera zwei jugendliche Täter, die einen 21-jährigen Mann in der Straßenbahn angegriffen haben.

Am 1. November habe der Mann auf die Straßenbahn gewartet. Schon dort haben ihn die Täter angesprochen. In der Straßenbahn spuckten und schlugen sie ihm ins Gesicht. Dazu die Krefelder Polizei: "Es entstand ein Gerangel, wobei der Geschädigte zumindest einen Fußtritt erhielt."

Beide Täter sind 17 bis 19 Jahre alt. Ein Täter ist 1,75 bis 1,80 groß, hat kurze, schwarze Haare und einen schlanke Körper. Der andere ist etwa 1,70 Meter groß, hat ebenfalls schwarze Haare und eine schlanke Statur. Außerdem hatte er eine türkisfarbene Sweatshirtjacke mit Kapuze an.


WebReporter: KillingTO
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Foto, Schläger, Straßenbahn, Überwachungskamera, Krefeld
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert
Schweden: Brandanschlag auf jüdische Gemeinde in Göteborg
Zahl der Salafisten steigt in Deutschland auf Allzeithoch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.02.2012 08:39 Uhr von mustermann07
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
"Außerdem: hatte er eine türkischfarbene Sweatshirtjacke mit Kapuze an"....
Kommentar ansehen
10.02.2012 11:18 Uhr von Canay77
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Mustermann: "eine türkischfarbene"
Was ist "türkisch" für ne Farbe? :)

[ nachträglich editiert von Canay77 ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Kein Champagner mehr: Schweizerin randaliert in Airbus - Außerplanmäßige Landung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?