09.02.12 19:08 Uhr
 10.212
 

900 Billionen Dollar: Amerikanerin will Schadensersatz vom Jugendamt

Rekordverdächtig: Die Amerikanerin Fausat O. (46) hat die Stadt New York auf 900 Billionen Dollar verklagt, weil ihr das Jugendamt 2008 ihre beide Söhne wegnahm. Umgerechnet geht es um 680 Billionen Euro. Zum Vergleich: Der deutsche Staat ist im Augenblick mit etwa zwei Billionen Euro verschuldet.

Das Jugendamt entzog Fausat O. das Sorgerecht für ihre beiden Kinder unter anderem deswegen, weil die Frau unter Halluzinationen litt und sich nicht behandeln lassen wollte.

Zum Beispiel hatte die Frau Ärzten gesagt, ihre Kinder seien Strahlung ausgesetzt, weshalb sie im Tagesverlauf eine dunklere Hautfarbe annehmen würden. Im Übrigen sei das FBI hinter ihren Söhnen her.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heiligenschwein
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dollar, Klage, Schadensersatz, Jugendamt
Quelle: www.baby-snoopy.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2012 19:18 Uhr von ZzaiH
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
us justice da wird immer um solche werte geklagt...

btw: erst dacht ich, jemand hätte billion mit billionen übersetzt, aber es geht ja wirklich um trillion/billionen
Kommentar ansehen
09.02.2012 19:20 Uhr von Jaecko
 
+40 | -3
 
ANZEIGEN
"...seien Strahlung ausgesetzt, weshalb sie im Tagesverlauf eine dunklere Hautfarbe annehmen würden."

Sowas nennt man auf lange Sicht Sonnenstrahlen und natürliche Bräunung.
Kommentar ansehen
09.02.2012 19:53 Uhr von muhkuh27
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
garnicht dumm: Dann würde sie WENN sie geld kriegen würde, mindenstens einige Millionen abstauben.
Kommentar ansehen
09.02.2012 19:57 Uhr von Joeiiii
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Alleine die geforderte Summe dürfte das Verfahren sehr verkürzen. Diese Frau hat offensichtlich den Bezug zur Realität verloren. Was hat sie den beiden Kindern zu essen gegeben? 5 Millionen Hotdogs zu Mittag? 800.000 Portionen Eis als Nachspeise? 320 Hektoliter Cola zum nachspülen?

Mußten die Kinder 40 Paar Socken anziehen und 20 Pullover anziehen?

An Halluzination (und Schlimmerem) leidet sie offensichtlich immer noch. Die Entscheidung des Jugendamtes war sicher kein Fehler.
Kommentar ansehen
09.02.2012 20:04 Uhr von BHuxol
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
gelöscht: wegen Rechenfehler

[ nachträglich editiert von BHuxol ]
Kommentar ansehen
09.02.2012 20:07 Uhr von kotffluegel
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
übersetzungsfehler???? englisch: billion -> deutsch millarde
Kommentar ansehen
09.02.2012 20:09 Uhr von Blutfaust2010
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@BHuxol: Wenn man die Quelle der Quelle zu rate zieht zeigt sich, daß es sich sehr wohl um Billionen handelt.

http://abcnews.go.com/...
Kommentar ansehen
09.02.2012 20:14 Uhr von Peter323
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
kein Problem: die FED bucht das Geld binnen 0,1 Sekunden, wie sie es immer macht :)
Kommentar ansehen
09.02.2012 20:17 Uhr von dommen
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
...weil sie unter Haluzinationen litt Na offenbar hat sich ihr Zustand ja nicht allzu stark gebessert...
Kommentar ansehen
09.02.2012 20:17 Uhr von blumenpeter
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
sollte sie sich gut "verkaufen" vor Gericht, hat sie sehr wohl eine chance, in paar Millionen abzustauben.

Und es sollte klar sein, dass es ihr nicht um 900 Billionen Dollar geht. Die Summe wird dort aber immer so übertrieben hoch angesetzt, damit man -im Falle eines "Sieges"- ein paar Dollar mehr bekommt :D

Außerdem gibt das ein bisschen publicity für die Frau.
Viel Glück :D
Kommentar ansehen
09.02.2012 20:20 Uhr von Finalfreak
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Nicht schlecht: Soviel Geld gibt es nicht auf der Welt.
Die gehört in die Psychatrie.
Kommentar ansehen
09.02.2012 20:35 Uhr von shadow#
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Sie sollte lieber mal ihre Ärzte verklagen: Die Halluzinationen und sonstige psychischen Störungen sind nicht besser geworden - ganz im Gegenteil!
Kommentar ansehen
09.02.2012 20:38 Uhr von BHuxol
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Nu aber ichtig, In der Quelle stehts schon falsch.
Sie will 900 Trillionen Dollar,
Denn es verschiebt sich in der Währungsberechnung alles, weil die Amis die Milliarde nicht kennen, die enspricht nämlich der US-Billion.
Kommentar ansehen
09.02.2012 21:06 Uhr von Kappii
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
900 Billionen: Die Antwort des durchschnitts Amerikaners auf die Frage was die größte Zahl ist die sie kennen.
Kommentar ansehen
09.02.2012 22:06 Uhr von Dufte
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Ich liebe das Land aber 99% der Menschen dort haben einfach nen Dachschaden...
Kommentar ansehen
10.02.2012 00:13 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Wohl Milliarden statt Billionen: Die deutsche Bedeutung der englischen "Billions" sind Milliarden.

Die englische Bedeutung der deutschen "Billionen" sind "Trillions". http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von Sag_mir_Quando_sag ]
Kommentar ansehen
10.02.2012 02:37 Uhr von Endgegner
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das nächste EU-Rettungspaket wird bestimmt genauso groß!
Kommentar ansehen
10.02.2012 06:54 Uhr von Armenian
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
hört sich: nach psychose an, ist bei meiner schwester auch so, agenten sind hinter ihr her, die menschen saugen ihre kraft aus u.s.w..

muss medikament behandelt werden, aufjedenfall.

es ist richtig das die kinder zurzeit, von ihr weg genommen wurde.
Kommentar ansehen
10.02.2012 07:24 Uhr von sv3nni
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hoffentlich gewinnt sie: dann hat endlich mal auch ein normalbürger was von der ganzen kohle, nicht nur die banken ;)
Kommentar ansehen
10.02.2012 10:35 Uhr von DJCray
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@kotffluegel ...Blutfaust2010 hat Recht: Stimmt schon.

Im Original-Link (Siehe Kommentar von Blutfaust2010) stehen schon "englische Trillionen" also "deutsche" Billionen.

englisch: Trillion -> Deutsch Billion

Aber wenn man das gesamte Welt-Bruttosozialprodukt mal zusammenrechnet.

Dann kommt laut Weltbank

http://siteresources.worldbank.org/...

für das Jahr 2010 eine Summe von 62,364 Billionen raus.

Also ca. 14 1/2 Jahre.

Welcher Anwalt hat dieser Frau diese Summe vorgerechnet?

Gibt es Neuerdings neue Dollarscheine mit 100 Billionen (deutsche) als Wertaufdruck?

Gruß
DJ
Kommentar ansehen
10.02.2012 10:41 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Irren ist menschlich! "Fausat O. habe unter Halluzinationen gelitten und ihre Söhne vernachlässigt." steht in der Quelle.

"muss medikament behandelt werden, aufjedenfall." schreibt "Armenian".

Interessant ist die Mortalitätsrate von Behandelten auf Seite 7 der folgenden Stellungnahme:
http://www.psychiatrie-erfahrene-nrw.de/...

Dort steht: "Die Lebenszeit von Menschen mit Psychosen ist in den USA gegenwärtig um 25-32 Jahren verkürzt(62).

Quelle 62: Colton CW, Manderscheid RW. (2006): Congruencies in increased mortality rates, year of potential life lost, and causes of death among public mental health clients in eight states. Prev. Chronic Dis. 3(2): 1-14

Es gibt also handfeste Gründe für die Frau, sich nicht behandeln zu lassen. Und da die Geldwirtschaft - besonders in den USA - den Alltag so dominiert, kam sie wohl auf die Idee eine so extrem hohe Summe für sich zu fordern. Ob nun Milliarden oder Billionen: Da gilt der Grundsatz ohne Kläger kein Richter. Die Frage ist ja wohl, ob es eine Grand Jury geben wird, die einen solchen Fall überhaupt verhandelt.
Kommentar ansehen
10.02.2012 12:51 Uhr von voegler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
solche news kommen wenn verwirrte Menschen klagen gehen. Sie machtn Fehler lässt sich nicht behandeln. Und dann soll der Staat mit so einer lächerlichen Summe alles "nochmal" in Ordnung bringen. Medikamente FTW
Kommentar ansehen
10.02.2012 12:59 Uhr von Azureon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Egal was die Alte nimmt. Das will ich auch.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?