09.02.12 14:04 Uhr
 456
 

Neue Optik: Twitter will als Nachrichtenmedium ernst genommen werden

Twitter hat sich eine neue Optik zugelegt und will sich mit dem neuen Desgin als seriöse Nachrichtenquelle etablieren.

Der Kurznachrichtendienst hat zwar 500 Millionen Mitglieder, davon sind aber etliche lediglich Karteileichen. Zudem gibt es nur wenige Schreibende aber viele Follower.

"Wir sind kein klassisches soziales Netzwerk, sondern ein Informationskanal und Kommunikationswerkzeug", so Unternehmenschef Jack Dorsey zu der Neu-Ausrichtung Twitters.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Twitter, Design, Soziales Netzwerk, Optik, Follower, Nachrichtendienst
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziales Netzwerk Lokalisten wird es bald nicht mehr geben
Negativpreis für Facebook: Soziales Netzwerk ist Informationsblockierer 2016
USA will von Einreisenden die Nicknames von sozialen Netzwerken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2012 14:06 Uhr von darQue
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
wenn man sich rtl2 news oder ähnliches anschaut, könnte man meinen, das sei längst ne seriöse quelle :D:D echt arm...
Kommentar ansehen
09.02.2012 14:46 Uhr von betafab
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
ja, is klar: dann verfasse ich mal meine erste twitter news:

"Das hier ist mein Mittagessen, leider kein Senf mehr da"
... und jetzt müsste ich noch ein Foto anhängen.
Kommentar ansehen
09.02.2012 14:54 Uhr von CrazyCatD
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Twitter als seröser Nachrichtendienst? Das ist ja wohl der Witz des Tages.

@darQue
Da hast du absolut Recht ;-)
Kommentar ansehen
09.02.2012 15:44 Uhr von Endgegner
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie seriös Twitter ist hängt immer von dem ab der twittert!
Kommentar ansehen
09.02.2012 16:55 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Es gibt seriöse und unseriöse Twitternachrichten.

Twitternachrichten sind wie Internetmeme (s. Link; sehr interessant: http://de.wikipedia.org/...) zu betrachten. Man könnte sogar soweit gehen zu sagen, dass Twitternachrichten Internetmeme sind.

Und mit Memen verhält es sich im Sinne einer in der kulturellen Evolution üblichen Triade aus: Vererbung (Kopie), Variation (Mutation) und Selektion.

Das funktioniert folgendermaßen: Wird ein Tweet als uninteressant / nicht lesenswert empfunden, wird er auch nicht verlinkt bzw. an Freunde weiter verschickt (Kopie) - Daraus ergibt sich, dass ihm folglich auch niemand "folgen" wird. Er sinkt in die Bedeutungslosigkeit (Selektion).

Tweets hingegen, die weiterverbreitet (vererbt) werden, werden in unterschiedlicher Form (Mutation / Variation) weitergegeben und geraten durch häufiges Anklicken (bzw. "folgen") in ein gutes Ranking.

Interessant ist, dass die Toptweets des Tages im Großen und Ganzen mit dem übereinstimmen, worüber bei der "Tagesschau" oder "Heute" berichtet wird. Seriösität erlangen Tweets gewissermaßen durch die invisible hand.
Kommentar ansehen
09.02.2012 19:34 Uhr von Delios
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm: ich bin mir nicht sicher ob die angekündigte Selbstzensur von Twitter mit dieser neuen Nachricht, als Nachrichtenmedium zu fungieren, gut zu vereinen ist...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziales Netzwerk Lokalisten wird es bald nicht mehr geben
Negativpreis für Facebook: Soziales Netzwerk ist Informationsblockierer 2016
USA will von Einreisenden die Nicknames von sozialen Netzwerken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?