09.02.12 12:12 Uhr
 2.370
 

Pommes-Prozess: Künstler bekommt Schadenersatz wegen 20 Jahre alter Pommes

Ein Künstler führte mit seiner ehemaligen Münchner Galerie einen bizarren Rechtsstreit, bei dem es um 20 Jahre alte Pommes ging. Diese hatten ihm als Vorlage für sein Werk "Pommes d´ Or" gedient und sind verloren gegangen (ShortNews berichtete).

Nun hat das Oberlandesgericht München dem Künstler Recht gegeben und ihm Schadensersatz zugesprochen. Die Galerie muss dem Künstler 2.000 Euro inklusive Zinsen zahlen.

Die Richter folgten damit der Argumentation des Künstlers, dass nicht nur sein Werk Kunst sei, sondern auch die Kartoffelvorlage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: München, Prozess, Künstler, Schadensersatz, Landgericht, Pommes
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2012 12:23 Uhr von CommanderRitchie
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Privilegien Aus Schei*e Geld zu machen..... ist das Privileg der Künstler.
Durch Ausbeutung Geld zu machen.... ist das Privileg der Manager.
Durch Unfähigkeit Geld zu machen.... ist das Privileg der Politiker.

Und das alles zu Unterstützen und zu Finanzieren........ das ist das (zweifelhafte) Privileg der anständig arbeitenden Bevölkerung !!

[ nachträglich editiert von CommanderRitchie ]
Kommentar ansehen
09.02.2012 12:24 Uhr von bpd_oliver
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
kann man aus Schei... äh Kartoffeln Geld machen... Ich hätte ihm höchstens einen Beutel Tiefkühlpommes als Schadensersatz zugestanden, daraus kann er sich ja eine neue Vorlage für sein nächstes "Kunstwerk" schnitzen.
Kommentar ansehen
09.02.2012 12:43 Uhr von Cyphox2
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
soll einfach: 2 normale pommes in die mikro hauen, bisse furztrocken und verrunzelt sind, braucher keine 20 jahre warten.
Kommentar ansehen
09.02.2012 13:00 Uhr von Lachsi|Original
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wenigstens: bestehen die alten Pommes teilweise aus echtem Gold. Hier geht nur hervor, es würde sich um zwei 20 Jahre alte Pommes handeln.
Kommentar ansehen
09.02.2012 14:20 Uhr von ulkibaeri
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Lachsi: es geht hier um echte 20 Jahre alte Pommes. Diese waren die Vorlage für die Goldpommes.

Es ist echt eine komische Welt in der wir leben...
Kommentar ansehen
09.02.2012 16:30 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lachsi|Original: lies mal noch mal richtig. es geht hier um inzwischen völlig wertlose goldfreie fritten.
Kommentar ansehen
09.02.2012 17:12 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richter: Die Richter geben solchen hirnrissigen ** nur Recht, damit auch ander auf die Idee kommen, jemanden zu verklagen == Kohle für Anwälte und das Rechtswesen
Kommentar ansehen
09.02.2012 17:52 Uhr von rolf.w
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Petabyte-SSD: "...nur Recht, damit auch ander auf die Idee kommen, jemanden zu verklagen == Kohle für Anwälte und das Rechtswesen "

Das macht, in Anbetracht einer vor Überlastung klagenden und kränkelnden Justiz, aber mal eher gar keinen Sinn.
Kommentar ansehen
10.02.2012 13:06 Uhr von aquilax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wertvoll: wenn die darstellung nicht für die galerie
wertvoll gewesen wäre,
hätte man sie auch nicht ausgestellt. oder?

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?