09.02.12 08:02 Uhr
 810
 

Ozeanerwärmung: See-Elefanten müssen noch tiefer abtauchen

Wissenschaftler aus Deutschland und Südafrika haben in einer Studie herausgefunden, dass die See-Elefanten von Marion Island, einer Insel im indischen Ozean, immer tiefer abtauchen, um Beute zu finden.

Grund dafür ist die Erderwärmung. "Wir gehen davon aus, dass die Tiere in wärmeren Wassermassen auch weniger Beute machen", so einer der Forscher. Denn in warmen Gewässern ziehen sich die Fische in größere Tiefen zurück.

Künftig werden die Tiere wohl auch in der kühleren Antarktis jagen. Die tiefen Tauchgänge könnten für die Zukunft einen Rückgang der See-Elefanten Population bewirken, da diese dafür ziemlich an ihre Grenzen gehen müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Meer, See, Elefant, Tiefe, Nahrung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Erste Kinderwunschmesse mit Fruchtbarkeitskliniken aus dem Ausland
USA: Rotes Reisetelefon von Adolf Hitler für 243.000 Dollar versteigert
Studie: Immigration hat seit Jahren Verbrechen in den USA reduziert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.02.2012 09:52 Uhr von Python44
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Es könnte aber auch da dran liegen, dass die oberen Wasserschichten gnadenlos überfischt werden, von irgendwelchen multinationalen Fangflotten...