08.02.12 21:18 Uhr
 2.053
 

Aktuelle Kälte: Erfrierungen drohen bereits nach 30 Minuten

Derzeit sind die Temperaturen in ganz Europa so tief, wie schon lange nicht mehr. Dies bringt auch gesundheitliche Risiken mit sich. Bei aktuell sehr tiefen Temperaturen, beginnen ungeschützte Hautstellen bereits nach 30 Minuten zu erfrieren.

Wichtige Warnsignale sind Kribbeln, Stechen und schlussendlich Gefühlslosigkeit der Haut. Man sollte also auf seinen Körper hören, auch dann, wenn man draußen Sport treibt.

Der Kälteschmerz wird Dank des Proteins Nav1.8 des Natriumkanals auch dann noch übertragen, wenn zum Beispiel die Nerven, die für das Tastempfinden verantwortlich sind, längst nur noch eingeschränkt arbeiten. Der Körper sendet seine Signale also deutlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Neutrino
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Körper, Kälte, Signal, Kältewelle, Erfrierung
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe
Pakistan: Mädchen geboren, das Herz außerhalb des Körpers trägt
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich