08.02.12 18:16 Uhr
 719
 

Drastische Erziehung: Chinese scheuchte Vierjährigen halbnackt durch New York

Am Neujahrstag hat ein chinesischer Vater seinen erst vierjährigen Sohn halbnackt und frierend durch die Straßen New Yorks gescheucht.

In den nun bekannt gewordenen Videoaufnahmen sieht man, wie der Mann das Kind auch noch zwingen will, sich in den Schnee zu legen, obwohl es weint und bettelt.

Die Assistentin des Chinesen ließ verlauten, dass ihr Chef so seinem Sohn "Stärke" beibringen wolle. Mit der drastischen Erziehungsmaßnahme sollte zudem das neue Jahr eingeläutet werden.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kind, New York, Chinese, Erziehung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Bombenleger von New York und New Jersey
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Bombenleger von New York und New Jersey
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?