08.02.12 18:12 Uhr
 1.513
 

Frankreich will alles tun, damit Israel den Iran nicht angreift

Alain Juppé, Außenminister Frankreichs, warnte Israel davor, den Iran anzugreifen. Dies würde nicht wiedergutzumachende Konsequenzen nach sich ziehen.

Frankreich wäre notfalls auch bereit, dies mit allen Mitteln zu verhindern.

Bislang wären "beispiellose" Sanktionen gegen den Iran ausreichend, um diesen wieder an den Verhandlungstisch zu kriegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Frankreich, Iran, Angriff, Alain Juppé
Quelle: de.rian.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2012 18:49 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
komisch "Bislang wären "beispiellose" Sanktionen gegen den Iran ausreichend, um diesen wieder an den Verhandlungstisch zu kriegen."

Dachte der will wieder an den Verhandlungstisch, hört man doch dauernd ^^

Weiss ja auch net, aber nach Aussen wirkt das Land auf mich nicht wirklich bedrohlich....der Amadindjihad kommt mir öfter mal dankbar vor, wenn man was gutes über ihn und sein Land sagt, bei Geschäftsabschlüssen, oder Bündnissen....seh ja nicht nur das "Negative" in der Presse.....so einer will keinen Krieg anfangen, das steht fest.

Wenn die wirklich Krieg wollen, dann muss Israel sich mehr Mühe geben und böse Dinge tun, so wird das nix ^^
Kommentar ansehen
08.02.2012 18:51 Uhr von daguckstdu
 
+6 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.02.2012 19:16 Uhr von GLOTIS2006
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
Ja, morgen. Wohl eher will keiner seinen großen Bruder verärgern.

Bisher ist nicht ansatzweise bewiesen, dass der Iran überhaupt nur versucht, eine Atombombe zu bauen.
Das Spielchen hatten wir vor 8 Jahren ja schonmal. Schon wieder vergessen? Bis heute ist nicht aufgeklärt, wieso eine Reihe von westlichen Geheimdiensten dem Irak Massenvernichtungswaffen attestieren konnten, obwohl nicht EINE EINZIGE existierte und jetzt soll der Iran, der neuerdings auch mal gerne Öl gegen Gold oder Euro abrechnet, plötzlich eine Atombombe bauen. Interessant, an was Menschen so alles glauben können.
Kommentar ansehen
08.02.2012 19:21 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
Klasse. lain Juppé, [...], warnte Israel davor [...]

Ich wünschte, deutsche Politiker hätten mal die Eier, Israel vor irgendetwas zu warnen.
Kommentar ansehen
08.02.2012 19:34 Uhr von Floetistin
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
daguckstu: Nee... das die das hinnehmen würden, liegt an der unterschiedlichen Glaubensrichtung.

Der Iran hat zu fast 90% schiitische Gläubige. Ägypten z.B. ca. 90% sunnitische.

Diese beiden Glaubensrichtungen können sich auf den Tod nicht ausstehen.

Und deswegen sehen sie den Iran als "Gefahr" an.

Der Iran selbst hat bisher keinerlei Agressivität in Taten gezeigt.
Wenn man die Vergangenheit betrachtet wurde der Iran eher mehrfach angegriffen, bedroht, sabotiert, boykottiert und provoziert.
Dazu hat das iranische Volk eine verhältnismäßig friedliche Revolution gegen ein ungeliebtes Regime zustande gebracht.
Das Volk kann sich also durchaus selbst helfen. Nicht in dem Sinn wie wir westlichen Bürger das gerne hätten und auch nicht auf die Art und WEise aber das ist eben eine andere Kultur.

Man sollte den dortigen Organisationen helfen Menschenrechte umzusetzen und den Bürgern dort zeigen, dass wir nicht nur die imperialistischen und gierigen "Christen" sind, sondern dass es eben auch friedlich geht.

Leider beweisen Israel und die USA eher das Gegenteil.
Kommentar ansehen
08.02.2012 19:50 Uhr von Brotmitkaese
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Selbst wenn: die Iraner eine Atombombe hätten..die wären doch nicht so Blöd und würden sie zuerst zünden..das würden die wenn überhaupt nur dann machen, wenn die Amis 10km vor Teheran stehen würden!

Was meint der Franzose mit" notfalls auch bereit, dies mit allen Mitteln zu verhindern. "??

Etwa Millitärisch?Würden die Franzmann gegen Israel in den Krieg ziehen?Das wär ja mal was...
Kommentar ansehen
08.02.2012 19:55 Uhr von jaycee78
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Sanktionen reichen aus: Der Wächterrat ist bestürzt ob der wirtschaftlichen Fehltritte Ahmadinejads. Das Land kann sich nicht mal mehr Reis leisten. Das Atomprogramm wird sicher bald eingestampft und diese Hitlerparodie gleich mit.
Kommentar ansehen
08.02.2012 20:16 Uhr von Bleifuss88
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@Floetistin: Naja, man kann es sich auch schönreden. Friedlich war die revolution 1979 nicht gerade, man denke an die Botschaftsbesetzung. Der Iran unterstützt Terrorgruppen im Nahen Osten und hat sich in letzter Zeit durchaus aggressiv gezeigt.

Allerdings ist Krieg sicher der falsche Weg. Andererseits gefallen mir Atombomben in der Hand von religiösen Fanatikern (und das sind die Ayatollahs im Iran leider mal) überhaupt nicht. Und die meisten arabischen Staaten würden sich in der Tat wünschen, dass irgendwer die Drecksarbeit übernimtm und die regionale Großmacht Iran ausschaltet, vor allem wegen des Glaubens (was auch sonst?), aber auch wegen der regionalen Machtstrukturen.

Wie Frankreich Israel mit allen Mitteln am Angriff hindern will, ist mir aber auch schleierhaft.
Kommentar ansehen
08.02.2012 20:40 Uhr von richardhelm
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Ich kann: mir schon vorstellen wär sich mehr bedroht fühlt....

Israel:
Einwohnerzahl 7.772.200 (Ende Juli 2011)[2]
Bevölkerungsdichte 340,6 Einwohner pro km²

Iran:
Einwohnerzahl 75,0 Mio[1]
Bevölkerungsdichte 44,9 Einwohner pro km²

Quelle: Wikipedia
Kommentar ansehen
08.02.2012 20:54 Uhr von shadow#
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Frankreich hat Atomwaffen
Kommentar ansehen
08.02.2012 21:56 Uhr von Finalfreak
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@Abdul_Tequilla: "lain Juppé, [...], warnte Israel davor [...]
Ich wünschte, deutsche Politiker hätten mal die Eier, Israel vor irgendetwas zu warnen. "

Blos nicht, dann wird doch wieder eine N-Keule geschwungen, wir dürfen doch nichts sagen, wir waren mal böse ;) [Ironie]

@richardhelm
Isreal ist trotz der wenigen Einwohner, stärker als der Iran.
Allein die Massen an Atombomben und Kriegsmaschinerie stellen eine hohe Überlegenheit dar.
Kommentar ansehen
08.02.2012 23:08 Uhr von alexanderr
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
haha: als ließe sich Israel was von Frankreich sagen und sich durch solche Warnungen abschrecken lassen.
Der Angriff wird sehr bald kommen und da sind sich viele einig. Ich sage es schon seit mehreren Monaten und für mich is die Lage klar - da kann keiner was sagen.
In naher Zukunft wird etwas passieren, was die USA dazu bringen wird, Israel bei einem Angriff beizustehen. Selbst wenn Israel unter falscher Flagge etwas auf amerikanischen Boden veranstalten sollte.. Wie intrigant der Mossad sein kann, hat sich ja schon gezeigt mit dem "CIA-Skandal".
In meinen Augen nicht unberechenbar!

Im Übrigen zu Bemerken:
Der Iran zeigt keinerlei aggressiven Anzeichen... Das Militäretat liegt unter dem von Israel. Israel erhält zu dem ein sechstes U-Boot (auf KOsten der Steuerzahler) von Deutschland, welches mit atomaren Sprengköpfen ausgerüstet werden kann. Sehe nur ich das oder sollte man nicht doch meinen, dass der Iran sich um seine Existenz sorgen muss?

Von wegen, Achmadinedschad möchte Israel von der Landkarte streichen. Das war ein fürchterlicher Übersetzungsfehler, was so auch eingeräumt wurde, von den Medien jedoch immer wieder aufgegriffen wird - insbesonders von Israel als Propaganda verwendet wird.


[ nachträglich editiert von alexanderr ]
Kommentar ansehen
08.02.2012 23:13 Uhr von Berufspsycho
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Vive la France! Hätte nicht gedacht, dass ich das so schnell wieder sage, aber gerne nochmal: VIVE LA FRANCE!
Kommentar ansehen
09.02.2012 08:25 Uhr von daguckstdu
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@1933: „braucht niemand viel zu tun, da israel die hose bis oben voll hat, deshalb betteln sie ja ständig das die usa da angreifen soll :)“

Wenn du mal deine Alu-Kappe runter nehmen würdest, so würdest und so manche hier auch, erkennen das Israel den Konflikt zwar nicht sucht, aber ihn auch nicht aus dem Weg gehen wird. Der Iran hat doch gelernt aus dem Irak, deswegen hat er ja schon vorsorglich seine Atomanlagen entweder Unterirdisch angelegt, oder so verstreut das sie fast unabhängig voneinander weiter funktionieren. Ja er will sie nur friedlich nutzen! Im Übrigen seien dir die Kriege Israel nochmals nahe gelegt, denn meines Wissen haben bis jetzt immer die „Freunde „ Israel eins auf die Finger bekommen und das ohne Beteiligung irgendwelcher anderen Streitkräfte!

„seit 2006 verspricht israel den iran anzugreifen und ruft laut :“

Daran siehst du doch es das Israel nicht den Konflikt will, ganz im Gegensatz zum Iran!
Kommentar ansehen
09.02.2012 08:28 Uhr von daguckstdu
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Gloti: „Bisher ist nicht ansatzweise bewiesen, dass der Iran überhaupt nur versucht, eine Atombombe zu bauen.“

Das ist auch so eine nicht belegbare Behauptung! http://www.focus.de/...
Kommentar ansehen
09.02.2012 09:07 Uhr von daguckstdu
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Floetistin: „Der Iran hat zu fast 90% schiitische Gläubige. Ägypten z.B. ca. 90% sunnitische.“

Wenn das so einfacher wäre wie du es darstellst! Die Muslim Bruderschaft wird da noch ein Wörtchen mitreden wollen! Und nur darum geht! Ein vereintes Islamischen Reich unter der Herrschaft der Muslim Brüder kann keine Ausnahmen tolerieren, und der Iran wird sich da mit diesem Regime nicht beugen! Zwar versucht der Iran mit Waffenlieferungen und Geldtransfer die Hamas und die Hisbollah zu unterstützen, aber gewollt sind dies nicht! Dient nur zur Ruhe!
http://www.spiegel.de/...

„Diese beiden Glaubensrichtungen können sich auf den Tod nicht ausstehen.“

Aber genau da setzt die Muslim Bruderschaft an! Die Muslim Bruderschaft ist keine fundamentalistische Religionsgemeinschaft, sondern eine in sich politische Richtung die eine komplette Vereinigung aller arabischen Staaten anstrebt! Ich hier scheiden sich die Geister, denn Ahmadinedschad hat die gleichen Ziele nur ist der Fundamentalismus bei ihm stärker ausgeprägt!

„Und deswegen sehen sie den Iran als "Gefahr" an.“

Wie schon gesagt, wenn es so einfach wäre!

„Der Iran selbst hat bisher keinerlei Agressivität in Taten gezeigt.“
Somit ist der Versuch einer Atombombe zu bauen, weder Aggressiv, noch stellt dieser Versuch irgendeine Gefahr dar! Von den innerpolitischen Maßnahmen ganz zu scheigen!

„Wenn man die Vergangenheit betrachtet wurde der Iran eher mehrfach angegriffen, bedroht, sabotiert, boykottiert und provoziert.“

Wo wurde der Iran mehrfach angegriffen? Meinst du den Iran-Irak Krieg? Im Übrigen ist das Regime in Teheran der großer Geldgeber für Terror-Organisationen weltweit und jetzt dem Iran eine Opfer-Stellung einzuräumen, und somit eine Reaktion zu unterbinden ist doch ein wenig unverhältnismäßig! Mal ganz abgesehen von seinen harten verbalen Attacken gegen den Westen und gegen Israel, fördert der Iran das Töten!!

„Dazu hat das iranische Volk eine verhältnismäßig friedliche Revolution gegen ein ungeliebtes Regime zustande gebracht.“
Und dafür wurde ein „Gottesstaat“ ausgerufen der heute die Menschenrechte mit Füssen tritt! Auch die jüngsten Ereignisse bei den Wahlen zeigen ein Bild der Gewaltbereitschaft des Regimes! Ich denke das die Bevölkerung das so nicht wollten!

„Das Volk kann sich also durchaus selbst helfen.“

Glaube ich nicht, denn wie es schon Hitler Deutschland gezeigt hat, setzt irgendwann mal bei der Bevölkerung ein Wahn ein, der sich so einfach nicht entfernen lässt!

„Nicht in dem Sinn wie wir westlichen Bürger das gerne hätten und auch nicht auf die Art und WEise aber das ist eben eine andere Kultur.“

Es ist zwar eine andere Kultur, dies rechtfertigt aber nicht das man allgemein gültige Moralvorstellung so ersetzt, das Menschenrechte nicht mehr zählen! Oder ist der Iran das neue „Vierte Reich“!

„Man sollte den dortigen Organisationen helfen Menschenrechte umzusetzen und den Bürgern dort zeigen, dass wir nicht nur die imperialistischen und gierigen "Christen" sind, sondern dass es eben auch friedlich geht.“

Interessante Aussage! Der Westen soll helfen, aber gleichzeitig deren „Kultur“ nicht mit westlichem Standard vergleichen! Wie soll der Westen dann helfen? Wenn dort die Scharia als Gesetz gilt, die menschenverachtender ist, als es einige hier überhaupt war haben wollen, so muss indirekt die Scharia bekämpft werden, was wiederum bedeutet deren „Kultur“! Die Aussage ist ein Widerspruch in sich! Denn der Iran wird es wissen (eben genau diese westlichen Standrads) dies zu verhindern, geht es hier doch um einen „Gottestaat“.

„Leider beweisen Israel und die USA eher das Gegenteil.“

Wo ist der Auslöser? Das ist doch der Iran selber! Sogar mit Saddam wurde von seitens Israel inoffizieller Kontakt aufgenommen um einen dauerhaften Frieden für beide Staaten zu schaffen, aber die Geschichte lehrt da was anderes!
Kommentar ansehen
09.02.2012 09:07 Uhr von LoneZealot
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@daguckstdu: Israel trägt mehr zu Völkerverständigung bei ein jedes andere Land der Erde.
Länder und Menschen die sich vorher gehasst und bekämpft haben, werden durch den gemeinsamen Hass auf Israel und Juden geeint und finden zueinander.

Da spielen weder Geschlecht, Herkunft, Religion, noch Parteizugehörigkeit eine Rolle.

Anders lässt es sich nicht erklären das selbst Atheisten sich auf Seite eines islamistischen Mullahregimes schlagen in dem jedes Menschenrecht quasi mit Füssen getreten wird. Da spielt es keine Rolle wenn Frauen gesteinigt und Kinder oder Jugendliche an Baukränen aufgehängt werden, von einem fairen Prozess ganz zu schweigen.

Ein israelischer Soldat tickt aus und schiesst einem Araber in den Fuss. Reaktion? Völkermord, 200 Kommentare!

"Daran siehst du doch es das Israel nicht den Konflikt will, ganz im Gegensatz zum Iran! "

Das interpretiert er als Angst, nicht als Weitsicht und Verantwortung. Möchte ihn mal sehen wenn es "knallt" und die IDF steht in Teheran. Dann schreit er das Israel unfair gekämpft hat

Mal ein interessantes Video aus dem Iran:
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von LoneZealot ]
Kommentar ansehen
09.02.2012 09:11 Uhr von daguckstdu
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Brot: „die Iraner eine Atombombe hätten..die wären doch nicht so Blöd und würden sie zuerst zünden..das würden die wenn überhaupt nur dann machen, wenn die Amis 10km vor Teheran stehen würden!“

Ich denke auch nicht dass der Iran diese sofort einsetzen würde, aber eine Atombombe gebe den Iran den notwendigen Spielraum sich dort auszubreiten ohne das Einmischen westliche Mächte! Und was das dann unter anderem auch für den Westen bedeutet sollte eigentlich jedem klar sein. Das gleiche hatte ja Saddam auch vor, nur hatte er eben keine Atombombe!
Egal wie du es drehst und wendest, es ist für den Westen ein Schuss in das eigene Knie.
Kommentar ansehen
09.02.2012 09:30 Uhr von daguckstdu
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@lone: Das ist doch dieses Phänomen was doch so geleugnet wird! Ich bekomme das Gefühl einfach nicht los, das bei dem Thema Israel / Iran den meisten hier die Vernunft einen Streich spielt! Die unterschiedlichen Maßstäbe bei einer Beurteilung sind so groß, das man von einem Zufall nicht mehr sprechen kann! Beispiel!! In Syrien starben bis jetzt weit über 400 Kinder, wobei Kinder ja immer das große „Zugpferd“ sind im Palästinenser- / Israel-Konflikt , aber du liest nichts über diese 400 Kinder hier, aber ein Streit um Parkplätze in Jerusalem lösen ein weit ausgrößer Empörung auf! Wie ich finde, ein doch sehr aufschlussreiches und interessantes Verhalten!
Kommentar ansehen
09.02.2012 09:36 Uhr von Aratie
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"dies mit allen Mitteln zu verhindern": Ahja.
Also würden sie im äußersten Notfall Israel angreifen, als dass Israel den Iran angreift?
Ich denke nicht...
Da hat also mal wieder ein Politiker schneller geredet als gedacht...wie so oft
Kommentar ansehen
09.02.2012 09:52 Uhr von daguckstdu
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@alex: „Der Iran zeigt keinerlei aggressiven Anzeichen... Das Militäretat liegt unter dem von Israel. Israel erhält zu dem ein sechstes U-Boot (auf KOsten der Steuerzahler) von Deutschland, welches mit atomaren Sprengköpfen ausgerüstet werden kann. Sehe nur ich das oder sollte man nicht doch meinen, dass der Iran sich um seine Existenz sorgen muss?“

Auch hier ist wieder ein sehr einseitiger Blickwinkel! http://www.dw.de/... Israel befindet sich seit 1948 in einem Dauerzustand des Konflikts, wobei der Iran diesen eigentlich nicht hegt. Auch ist es doch eher so, dass Israel keine Vormachtstellung im Nahen Osten je erreichen könnte, wobei der Iran dies mit einer Atombombe im Rücken schaffen kann! Israel wird als „Heiliges Land“ bezeichnet, und sämtliche Chartas aus diesem Raum beziehen Israel als „Land der Araber“ mit ein, wobei Israel keine Charta hat die andere arabische Ländern als „israelischen Heimatgebiets“ bezeichnen und so eben keine Ansprüche an den Iran stellt!

Also meine Frage, warum sollte der Iran sich in seiner Existenz bedroht fühlen von Israel? Ist es nicht eher umgedreht!

„Von wegen, Achmadinedschad möchte Israel von der Landkarte streichen. Das war ein fürchterlicher Übersetzungsfehler, was so auch eingeräumt wurde, von den Medien jedoch immer wieder aufgegriffen wird - insbesonders von Israel als Propaganda verwendet wird.“

Der Übersetzungsfehler wie man diese Aussage heute nennt, wurde von den Iraner selber verursacht, ändert aber auch ein Gar nichts an der Motivation des Irans Israel ins einer jetzigen Form zu beseitigen! Der Iran als bekennender „Gottesstaat“ kann Israel nicht existieren lassen, denn so wäre ja auch ihre eigen Glaube nur eine Phrase!

[ nachträglich editiert von daguckstdu ]
Kommentar ansehen
09.02.2012 11:10 Uhr von LoneZealot
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@alex: "Von wegen, Achmadinedschad möchte Israel von der Landkarte streichen. Das war ein fürchterlicher Übersetzungsfehler, "

Der Schimpanse ist doch kein Idiot, der drückt sich verklausuliert aus, wie es Antisemiten gerne tun. Sicher wird er nicht sagen das er alle Juden töten will, das wird dann eben "Beseitigung des zionistischen Regimes" genannt. Welche Regierung in Israel ist denn NICHT zionistisch? Doch wohl nur eine islamische in dem Fall.

Der islamistische Antisemitismus ist ein Bestandteil der iranischen Herrschaftsideologie.
Seltsam das gerade viele Deutsche so hinter einem Shariah-Staat stehen, es wird doch immer rumgeheult wenn auch nur eine einfach Moschee gebaut werden soll.

Meinst Du der Iran hasst Deutschland nicht genauso? Frag mal 1984, der hört sicher entsprechende Nachrichtenprogramme auf Deutsch.

Guck Dir an was in Syrien passiert, noch schlimmeres würde passieren wenn die Araber auch noch Israel hätten.
Kommentar ansehen
09.02.2012 23:19 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Fragen: @ 1984: wann hat Israel *versprochen*, Iran anzugreifen? Mal davon abgesehen, dass man denken könnte, dass sie es längst tun. Oder fallen die iranischen Atomwissenschaftler von selber um?

@ GLOTIS: natürlich ist das geklärt. Die Bush-Administration wollte es, und so hat man aus verschiedensten Informationen und Mutmaßungen die Existenz von MVW zusammengedichtet.

@ Flötistin: die iranische Führung ist nicht aggressiv? In ihren Reden hört sich das für mich anders an.

@ brotmitkaese: was die iranische Regierung angeht, ist zu hoffen, dass du recht hast. Aber was wenn ein Militär aus Versehen den falschen Knopf drückt oder die Atomwaffen mehr oder weniger aus Versehen in die Hände von Extremisten fallen, gegen die die Regierung leider nichts unternehmen kann? Wie gut das klappt, sieht man ja in Palästina.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?