08.02.12 16:51 Uhr
 140
 

Apps: Apple iPhone schafft rund eine halbe Million neue Jobs

Die Zahlen lassen aufhorchen: Seit der Einführung von Apple iPhone sind eine halbe Million Arbeitsplätze in Firmen, die direkt oder indirekt Apps herstellen, erschaffen worden.

Damit ist die "App-Economy", wie Firmen von Zynga über Electronic Arts bis hin zu Facebook genannt werden, zu einem Jobmotor geworden.

Insgesamt, so die Studie von Techart, ist die Zahl der Jobs in der "App-Economy" von 0 im Jahr 2007 auf 466.000 im Jahr 2012 gestiegen.


WebReporter: konradwagner
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Million, Apple, iPhone, Job, App
Quelle: zeitgeistnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Vermieter sucht nur nach Mietern "deutscher Abstammung"
"Höhle der Löwen"-Star Frank Thelen über Bitcoin-Hype: "Das ist geisteskrank"
Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2012 22:18 Uhr von Uhrensohn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
WOW! Ich hätte nie gedacht, daß ein iPhone auch Verstorbene klonen kann! Bleibt nur die Frage offen, was Apple wohl mit den 500.000 neuen Jobs vorhat, da einer offensichtlich nicht gereicht hat...
Kommentar ansehen
09.02.2012 03:08 Uhr von desinalco
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und die: basteln nur apps auschließlich für den apfel?

muss man schon ziemlich dämlich sein um das zu glauben ;-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?