08.02.12 16:32 Uhr
 196
 

Getreide wird wegen Kälte deutlich teurer (Update)

Nachdem die sibirische Kälte weiter anhält, steigt der Preis für Getreide erneut. So wurde aktuell eine Tonne Weizen an der Rohstoffbörse Matif in Paris für 220 Euro gehandelt.

Das mag zwar nicht viel sein, da sich der Preis bei der Nahrungsmittelkrise 2008 auf 300 Euro pro Tonne Weizen belief. Damals ging der Preis anschließend jedoch auf 120 Euro pro Tonne zurück. Auch Deutschland ist betroffen und muss angesichts gestiegener Biospritnachfrage auf Getreideimporte setzen.

Schätzungen gehen davon aus, dass im schlimmstem Fall 50 Prozent der Getreidebestände am Schwarzen Meer durch die Kälte vernichtet wurden. Ein US-Wetterdienst konnte mithilfe eines Satelliten die Schäden der russischen Getreideernte ausmachen, welche zwischen 15 und 20 Prozent liegen sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kälte, Nachfrage, Biosprit, Getreide, Preissteigerung
Quelle: www.fr-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Luftwaffe wirbt ehemalige Air-Berlin-Mitarbeiter an
Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam
Niederlande: Start-Up möchte Krähen trainieren, Zigarettenstummel einzusammeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2012 16:37 Uhr von Mimik
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
ist ja nichts neues, aber gehen die denn immer nur vom optimalfall aus in sachen wetter und klima? aber dieser schient ja einzutreten: "hey jetzt können wir den verklickern, dass wir mehr geld wollen weil das wetter typisch ist für den winter"

[ nachträglich editiert von Mimik ]
Kommentar ansehen
08.02.2012 17:06 Uhr von Katzee
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Jedes Jahr: das gleiche Gejammer: Zu kalt, zu nass, zu warm, zu trocken - irgendeine Ausrede gibt es doch immer, damit die Kosten angeblich in die Höhe schnellen - und damit natürlich die Preise.
Kommentar ansehen
08.02.2012 22:20 Uhr von 1234321
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon mal etwas billiger jeworden! nöh, neh?
Kommentar ansehen
09.02.2012 04:27 Uhr von nyquois
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@1234: Doch, steht doch, von 220 auf 120 :D
Kommentar ansehen
09.02.2012 13:44 Uhr von Schwuppdiwupp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
echt ein WitZ! Globale Erderwärmung hier und da ... da kommt es mal vor, dass es im Winter mal -15C° hat . für 4 Tage und der Notstand wird ausgerufen ... alles wird teurer ... *kopfschüzttel*

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?