08.02.12 15:40 Uhr
 200
 

Göttingen: Sattelzug bleibt an Brücke hängen - 80.000 Euro Schaden

Immenser Sachschaden und ein verletzter LKW Fahrer, das ist das Resultat eines Verkehrsunfalls am Mittwoch in Göttingen.

Dort blieb ein Silo-Sattelzug an einer Autobahnunterführung hängen und kippte anschließend komplett auf die Seite. Erste Vermutungen gehen dahin, dass der leere Siloanhänger noch nicht wieder vollständig heruntergefahren war und er deshalb an der Brücke hängen blieb.

Der Unfall ereignete sich Mittwochvormittag, die Bergungsarbeiten gestalten sich schwierig und dauern zur Stunde noch an. Der Sachschaden wird auf mindestens 80.000 Euro geschätzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Fahrer, Schaden, Brücke, Göttingen, Sattelzug
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2012 19:43 Uhr von Strassenmeister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ _DaDone_: Wenn du wüsstet wie teuer jeder cm Brückenhöhe ist (blöde Ausdrucksweise von mir). Andere Statik,anderer Auffahrtswinkel mehr Material und so weiter .

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?