08.02.12 13:44 Uhr
 105
 

iOS: Social Media-App Path und Hipster sammelt Daten

Arun Thamo, Programmierer von mclov.in, fand heraus, dass die iOS-Apps Path und Hipster schwere Sicherheitslücken aufweisen. Die App übertrug sein komplettes Telefonbuch unverschlüsselt ohne dies anzukündigen.

Ein unerlaubtes Abgreifen der Daten bei Übertragung mittels eines unverschlüsselten W-Lan-Zugangs sei jederzeit möglich.

Die verantwortlichen Stellen von Path und Hipster kündigten für die kommende Version ein Opt-in für den Upload der Kontakte an. Eine Freigabe seitens Apple für die neue Version liegt noch nicht vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Seravan
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Daten, App, iOS, Zugriff, Social Media
Quelle: kurier.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2012 13:44 Uhr von Seravan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
In einem Blogeintrag von Sophos wird zudem kritisiert, dass Apple die Übermittlung derartiger sensiblen Adress- und Kontaktdaten ungefragt zulässt. Dass die Daten dabei völlig unverschlüsselt übertragen werden, sei besonders heikel und eine unakzeptable Vorgehensweise. Damit sei es möglich, dass die Daten, wenn eine unverschlüsselte WLAN-Verbindung benutzt wird, praktisch von jedem abgefangen werden können.
Kommentar ansehen
08.02.2012 14:25 Uhr von Justus5
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Spionage: Apple spioniert doch selber mitm iPhone in der Privatsphäre der Nutzer rum.
http://www.boerse-go.de/...

Da ist doch logisch, dass man solche Apps auch zulässt bzw. sie zumindest duldet.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?