08.02.12 12:54 Uhr
 322
 

Spielehersteller äußern sich positiv zu "Let`s Play"-Trend in Deutschland

"Let`s Play" - das sind kommentierte Spielevideos, die von Privatnutzern zum Beispiel auf YouTube veröffentlicht werden. In den letzten Monaten ist dieser Trend aus den USA nach Deutschland gekommen.

Die Autoren dieser "Let´s Play"-Videos bewegen sich jedoch in einer rechtlichen Grauzone, schließlich sind die verwendeten Videos lizenziertes Material der jeweiligen Spielehersteller.

In einer Umfrage äußerten sich jedoch einige der großen Spielehersteller sehr positiv über den Trend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: affilinger
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutschland, Game, Trend, Videospiele
Quelle: it.pr-gateway.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern
EU-Kommission: Nervige Cookie-Warnungen sollen wieder weg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.02.2012 13:14 Uhr von SystemSlave
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die wären ja auch blöd wenn die was dagegen hätten: Schließlich ist es ja ein Spielbericht für potenziellen Käufer den ein direkter Einblick uns Spiel geboten wird.

Aber so wie man die Industrie kennt werden die früher oder später auch dagegen vorgehen.
Kommentar ansehen
08.02.2012 13:26 Uhr von Ava210
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@SystemSlave: Kostenlose Werbung die der Spieler mit den Spielkosten bezahlt.
Aber ab ACTA gibt es "Let´s Play"s auch nicht mehr.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Grüße von Onkel Adolf": Amazon-Mitarbeiter steckt Zettel in Paket an Jüdin
Blue Monday: Heute ist der depressivste Tag des Jahres
Gaggenau: 65-Jährige wäscht ihre Schmutzwäsche in Schwimmbad


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?